Terrassendielen aus Nadelholz

Die Nadelholzbäume aus denen die Nadelholz-Terrassendielen hergestellt werden, wachsen in Europa und werden in einem ausgeglichenen Verhältnis zwischen den wirtschaftlichen und umweltbewussten Faktoren bewirtschaftet. Bekannte Arten sind Lärche, Douglasie, Fichte, Tanne und Kiefer.

Der große Vorteil von imprägniertem Nadelholz ist, dass kein Vorbohren erforderlich ist. Wenn Sie eine Terrasse bauen, sparen Sie dadurch Zeit. Diese imprägnierten Terrassendielen sind in verschiedenen Abmessungen erhältlich. Wählen Sie aus imprägnierten Bodendielen mit Längen von 3 m, 3,60 m, 4 m, 4,50 m oder sogar 5 m.

Kesseldruckimprägniert (KDI)

Unsere Terrassendielen aus Fichte und Kiefer werden unter hohem Kesseldruck grün oder braun imprägniert und somit unter hohem Kesseldruck konserviert. Für diese Kesseldruckimprägnierung wird im Handel die Abkürzung KDI verwendet. Die  imprägnierten Holzdielen sind viel preisgünstiger als Hartholz und langlebiger als Lärche Douglasie. Sie haben eine Lebensdauer von 10 bis 15 Jahren. Für einige Menschen ist das ausreichend, da sie nach einigen Jahren gerne andere, neue Holzdielen verlegen möchten. Möchten Sie länger als 10-15 Jahre eine stabile und schöne Terrasse haben, dann empfehlen wir Ihnen Terrassendielen aus langlebigem Hartholz.

Terrassendielen in Naturlook

Neben imprägnierten Terrassendielen sind Bodendielen aus unbehandeltem Lärchen, Douglasienholz auch sehr beliebt. Diese Bodendielen haben eine warme Farbe und halten, sofern sie nicht dauerhaft mit Feuchtigkeit in Berührung kommen, etwa 5 bis 7 Jahre.

Technische Trocknung 

Holz passt sich an die Feuchtigkeit in der direkten Umgebung an (hygroskopisches Verhalten). Durch diese Anpassung verändert sich die Form des Holzes. Trockenes Holz nimmt die Feuchtigkeit in seiner direkten Umgebung auf und wird quellen. Nasses Holz verliert in trockener Umgebung Feuchtigkeit und wird schwinden.

Es gibt jedoch ein Verfahren, mit dem das Holz in einen Trockenzustand gebracht wird, der dem des zukünftigen Standortes entspricht. Dieses Verfahren nennt man technische Trocknung und diese wird in extra Trockenkammern vorgenommen. Das trockene Holz ist weniger von Pilzen befallen, ist form- und farbbeständiger, sieht schöner aus und es entstehen weniger Risse. Bei der Trocknung in den Trockenkammern mit mehr als 60 % werden vorhandene Holzschädlinge abgetötet. Somit ist eine umweltfreundliche Schädlingsbekämpfung inklusive.

Wir bieten viele verschiedene Terrassendielen an, deren Holz technisch getrocknet wurde. Sie finden dazu stets einen Hinweis bei den einzelnen Dielen.

Nadelholzdielen verlegen

Sie können Ihre Terrassendielen auf Gehwegplatten, auf einem Fundament oder auf Stelzen (Senkrecht Pfosten) verlegen. Wichtig beim Verlegen ist, dass das Wasser immer abfließen kann, sowohl auf dem Terrassenbelag als auch darunter. Die Konstruktion darf nicht im Wasser stehen.

Dann ist es auch wichtig, dass Sie zwischen den Unterbalken etwa 40 cm Abstand halten und einen maximalen Abstand von 50 cm nicht überschreiten. Nur so kann die Stabilität Ihrer Terrasse gewährleistet werden und biegen sich Ihre Terrassendielen nicht durch. Das Material des Unterkonstruktion sollte optimalerweise zum Material des Terrassenbelages passen, die Materialeigenschaften sollten gleich sein, und auch die Haltbarkeit.

Montagetipps

Weiterhin sollte auch eine ausreichende Luftzirkulation möglich sein, sodass Ihre Dielen gut trocknen können. Dabei ist auf einen Abstand von mindestens 14 cm unter den Bodendielen zu achten. Mit einem Wurzeltuch stellen Sie sicher, dass kein Unkraut an Ihre Terrassendielen gelangen kann.

Achten Sie darauf, dass Nadelholz mehr arbeitet als Hartholz! Halten Sie bei Nadelholz zwischen den Terrassendielen einen Abstand von mindestens 10 mm (bei einer Standard Dielenbreite von 145 cm). Bei breiteren Terrassendielen empfehlen wir einen Abstand von 1,5 cm. 

Verschraubung Ihrer Terrassendielen

Wir empfehlen Ihnen für die Montage Ihrer Terrassendielen unsere Terrassenschrauben aus 410 Edelstahl zu verwenden. So sind Ihre Terrassendielen rostsicher und lassen sich leicht montieren. Vorbohren ist bei Nadelholzdielen nicht notwendig. Wenn Sie die Schraubenköpfe sauber verarbeiten möchten, dann empfehlen wir Ihnen unseren Versenkbohrer. Der Versenker schafft einen Ring um das Bohrloch, in dem die Schrauben schön versinken können.

Welche Terrassendielen Stärke wählen?       

  • 1,9 cm = Balkon oder Dachterrasse
  • 2,1 cm = Terrasse im und vor dem Haus  
  • 2,8 cm = Terrasse für starke Belastung/Steg
  • 3,8 und 4,5 cm = Brücken und Treppen

Alles für ein komplettes Terrassendeck

Bestellen Sie neben Ihren Nadelholzdielen auch Konstruktionsholz, das notwendiges Befestigungsmaterial und praktische Accessoires gleich mit. Denken Sie dabei zum Beispiel an ein Wurzeltuch, HolzpfostenHolzlatten und Terrassenschrauben.

  • Wir liefern verschiedene Holzlängen. Durch die Verwendung verschiedener Holzlängen bauen Sie eine schöne, homogene Terrasse.
  • Wir empfehlen Ihnen ca. 10 % mehr Holz zu bestellen, da immer etwas beim Sägen verloren geht.

Sie können bei Gadero.de alles für Ihre perfekte neue Terrasse bestellen und erhalten eine persönliche Beratung kostenlos obendrauf.

Trusted Shops Zertifizierter Shop

Je mehr Sie bestellen, desto weniger Versandkosten bezahlen Sie. Je mehr Sie bestellen, desto weniger Versandkosten bezahlen Sie.

Fachkundige Lieferung in NW, NI, HH, HB und SH