Gadero Heimwerker Tipps

Wir beraten Sie gerne Schritt für Schritt mit Handwerker und Montage Tipps

Gadero Heimwerker Tipps

Einen Zaun aus senkrechten Brettern aufbauen

Sichtschutz aus senkrechten Brettern

Wie stellen Sie selbst einen soliden Sichtschutz aus senkrechten Brettern auf? Lesen Sie unsere Selbstbau-Tipps für das Aufstellen und die Berechnung der Anzahl benötigter Sichtschutzbretter, Balken, Pfosten und Schrauben für einen schönen Sichtschutz aus senkrechten Brettern. Auch noch praktisch: Bestellen Sie Ihren senkrechten Bretter-Sichtschutz pro Meter und ersparen Sie sich eine Menge Rechenarbeit, außerdem erfahren Sie sofort den Preis.

Die Vorteile eines Sichtschutzes mit senkrechten Brettern

  • Wussten Sie, dass... Ihr Garten durch die Montage der Bretter in senkrechter Richtung optisch größer wirkt?
  • Stabiler als Sichtschutzelemente 
  • Bei senkrechten Lamellen ist es für Kinder und Diebe schwieriger, darüber zu klettern.
  • Sie können die Sichtschutzhöhe selbst bestimmen - 1,80 oder 2 Meter
  • Leicht zu vergrößern
  • Sie können selbst die Länge Ihres Sichtschutzes bestimmen, Sie sind flexibler als bei gebrauchsfertigen 180 x 180 cm Sichtschutzelementen
  • Ihre Pfosten sind schöner im Blickfeld als bei einem waagerechten Bretter-Sichtschutz
  • Bei einem Sichtschutz aus senkrechten Brettern benötigen Sie nur 1 Eckpfosten, um mit Ihrem Sichtschutz um die Ecke zu gehen, bei einem Sichtschutz aus waagerechten Brettern, abwechselnd auf beiden Seiten montiert, ist dies immer eine problematische Angelegenheit

Kurz gesagt, sehr viele Vorteile! Genau deswegen empfehlen wir auch einen Sichtschutz aus senkrechten Brettern!

Tipps vorab

  • Ebnen Sie Ihren Garten (Bodenoberfläche) so gut wie möglich.
  • Sorgen Sie dafür, dass Sie Maurerschnur, Erdbohrer, Rammhammer, (Pfosten-)Wasserwaage, Schraubzwingen, Holzsäge, Bohrmaschine mit 3,5 mm Hartholz / Metall-Spiralbohrer, Torx Bit, Trittleiter, Arbeitshandschuhe, 4 x 50 mm Torx Schrauben zur Verfügung haben. Diese Bauwerkzeuge können Sie bei Bedarf zusammen mit Ihrem Gartenholz online in unserem Holzhandel mit Lieferservice bestellen.
  • Es ist praktisch, die Platzierung des Sichtschutzes gemeinsam mit Ihrem Nachbarn oder jemand anderem zu erledigen. Bei der Arbeit mit beispielsweise 4 Meter Brettern (in der Mitte durchsägen für den Bau eines 2 Meter hohen Sichtschutzes) ist zur schnellen und effektiven Montage der senkrechten Bretter an den waagerechten Balken ein zweiter Mann oder eine zweite Frau kein überflüssiger Luxus. Für das Aufstellen der Pfosten ist 1 Person im Prinzip ausreichend. Arbeitshandschuhe verhindern Holzsplitter in Ihren Fingern.

Die Platzierung von Pfosten, als solide Grundlage für Ihren geschlossenen Sichtschutz, ist ein Muss.

Unten, oben und in der Mitte waagerechte Balken anfertigen.



Benötigte Mengen berechnen

Bei die Berechnung der benötigten Anzahl an Brettern, Balken, Pfosten und Schrauben bieten wir nachfolgende Richtlinien. Uns anzurufen oder eine E-Mail zu schreiben für Tipps oder einen individuellen Rat ist natürlich ebenfalls möglich. Unsere Gartenexperten helfen Ihnen gern weiter.

  • Bei den Bodenpfosten, alle 70 bis 150 cm bei einem Sichtschutz aus senkrechten Brettern, immer berücksichtigen, dass Sie 1 zusätzlichen als Endpfosten benötigen. Wir empfehlen um rechteckige Pfosten aus Hartholz mit 2,75 oder 3 Metern Länge zu bestellen, sie halten circa 25 Jahre und sind zugespitzt. Für die Montage eines viereckigen Pfostens an Ihrem Haus können Sie diesen in einer kürzeren Länge (2 Meter) bestellen.
  • Bevor Sie die Bretter montieren können, müssen Sie 3 waagerechte Balken anfertigen. Wir empfehlen, diese unten, in der Mitte und oben zu platzieren. Der 4,5 x 7 cm Balken ist äußerst geeignet als waagerechter Balken. Sie können ihn bei den 7 x 7 cm Pfosten stehend anbringen, damit Ihre Bretter zwischen Ihre Pfosten fallen (empfohlen) oder flach montieren, dann liegen Ihre Bretter bündig mit Ihren Pfosten. Sie können die senkrechten Bretter später wieder an Ihrem Balken festschrauben. Wenn Sie einen Sichtschutz von 9 Metern haben, benötigen Sie also 3 x 9 Meter = 27 Meter an waagerechten Balken. Beim 4,5 x 7 x 500 cm Balken benötigen Sie deswegen (27 Teile durch 5) aufgerundet 6 Stück. 
  • Bei der Berechnung der Anzahl benötigter Bretter für Ihren Sichtschutz ist es nützlich, die gesamten laufenden Meter zu berechnen. Bei der Verwendung von 1,6 x 14 cm breiten Sichtschutzbrettern und 2 cm Zwischenraum handhaben wir pro 94 cm 6 Bretter für die eine Seite und 5 für die andere, also 11 für beide Seiten. Dann müssen Sie noch die Höhe Ihres Sichtschutzes aus senkrechten Brettern bestimmen. Bei 180 Zentimetern ist es empfehlenswert, das beliebte 360 cm lange Sichtschutzbrett in zwei Teile zu sägen oder 180 cm Gartenbretter bei uns zu bestellen.
  • Möchten Sie einen senkrechten Sichtschutz mit 2 Metern Höhe anfertigen, dann sägen Sie die 400 cm langen Sichtschutzbretter in 2 Stücke. Kalkulieren Sie wieder 11 Stück pro laufendem Meter ein. Fügen Sie eventuell noch zusätzliche Bretter als Reserve hinzu. Dies aus dem Grund, um beispielsweise bei einem „Säge-Irrtum“ noch ein zusätzliches Brett zu haben.
  • Zur Montage an den 3 Balken unten, in der Mitte und oben an den Pfosten verwenden Sie die 4 x 50 mm CHROMSTAHL TORX Schrauben. Sie sind bei uns in verzinktem Stahl zu kaufen. Sie benötigen pro Balken immer 2 Schrauben. Also insgesamt 6 Schrauben pro senkrechtem Brett.
  • Rechnen Sie mit 2 cm Zwischenraum zwischen den Brettern (mit 14 cm Breite), so haben Sie eine minimale Durchblickmöglichkeit. Handhaben Sie mindestens 1 cm, auf diese Weise hat das Holz Platz, um zu arbeiten und zu entlüften.

 
Die Pfosten im Boden platzieren

Ausgehend von einem 1,80 Meter hohen Sichtschutz sind 2,75 Meter lange, viereckige Pfosten für Sie ausreichend. Bei einem 2 Meter hohen Sichtschutz empfehlen wir 300 cm lange, viereckige Pfosten.

Wir empfehlen, für eine längere Lebensdauer (20-25 Jahre) Hartholz-Pfosten zu wählen. Außerdem sind unsere Azobe Hartholz-Pfosten zugespitzt, dadurch gehen sie leichter in den Boden. Imprägnierte, viereckige Nadelholz-Pfosten sind etwas günstiger, halten aber nur ungefähr 10 - 15 Jahre. Sowohl imprägnierte, viereckige Hartholz- als auch Nadelholz-Pfosten sind bei uns in verschiedenen Stärken erhältlich: 6 x 6, 7 x 7, 8 x 8, 9 x 9, und 10 x 10 cm. Auch schön sind unsere 6,5 x 6,5 oder 7 x 7 mm dicken glattgehobelten Pfosten mit V-Nuten. Das verleiht Ihrem Sichtschutz ein edles Aussehen.
 
Wenn der Sichtschutz auf weichem Untergrund steht oder in einer Umgebung mit viel Seewind empfehlen wir, eine Pfostendicke von mindestens 7 x 7 cm zu verwenden. Bei weichen Untergrundarten können Sie eventuell Schnellbeton hinzugießen.
 
Wir empfehlen, alle 94 cm einen Bodenpfosten zu platzieren. Es ist sinnvoll, erst die Gesamtlänge pro Sichtschutzseite auszumessen und eine kluge Einteilung zu wählen, die zu den Brettlängen passt. So sorgen Sie bei der Arbeit mit jeweils 6 Stück 14 cm breiten, senkrechten Brettern und 2 cm Zwischenraum dafür, dass Ihre Pfosten 14+2+14+2+14+2+14+2+14+2+14 cm = 94 cm auseinanderstehen (ausgehend davon, dass die Bretter abwechselnd montiert werden). Sie können Obenstehendes etwas verlängern, zum Beispiel auf 7 Bretter (Pfosten 110 cm auseinander).  Bei einem Sichtschutz, bei dem wenig Wind steht, können Sie 142 cm Zwischenraum zwischen den Pfosten als Abstand nehmen, Sie benötigen dann 8 Bretter auf der einen Seite und 7 Bretter auf der anderen.

Fangen Sie mit dem Aufstellen des ersten und letzten Pfostens Ihres Sichtschutzes an. Benutzen Sie den 7 cm Erdbohrer bei 6 x 6 und 7 x 7 cm Pfosten und den 10 cm Erdbohrer bei dickeren Pfosten. Wenn Sie Probleme mit trockenem Untergrund haben, zum Beispiel Sandboden, feuchten Sie den Boden etwas mit einem Gartenschlauch an, so bekommt der Boden mehr Struktur und das Bohren eines Lochs für den Pfosten geht besser. Bestellen Sie bei unserem Holzhandel Schnellzement mit.

Achten Sie darauf, dass Sie gerade bohren. Wenn Sie den Pfosten 95 cm im Boden aufstellen möchten, bohren Sie ein Loch von 85 cm. Es ist empfehlenswert, ein Stück Klebeband um Ihren Erdbohrer zu wickeln, damit Sie genau wissen, wie tief Sie bohren müssen. Beim ersten Pfosten ist es ein bisschen testen, wie viel cm Sie mit dem Rammhammer noch in den Boden schlagen. Das kann pro Typ Bodenart variieren.

Platzieren Sie jetzt den Pfosten im Loch. Stellen Sie die Trittleiter ca. 45 cm vom Pfosten entfernt auf. Schlagen Sie vorsichtig und flach auf den Pfostenkopf. Nach jedem Schlag mit der Wasserwaage kontrollieren, ob der Pfosten noch gerade steht. Nicht weiterschlagen, bis der Pfostenkopf kaputt ist, max. 3/4 x vorsichtig auf den Pfostenkopf klopfen. Sie können immer noch, wenn nötig, ein kleines Stückchen absägen, sobald die Bretter montiert sind. Wenn sich der Pfosten während des Schlagens etwas dreht, dann montieren Sie die Schraubzwinge auf Hüfthöhe am Pfosten, so können Sie den Pfosten etwas einfacher drehen. Passen Sie immer auf, wenn 1 Person mit dem Rammhammer schlägt und die andere den Pfosten mit Handschuhen festhält. Tragen Sie immer Arbeitshandschuhe zum Schutz vor Splittern und bei Bedarf einen Bauhelm. Kinder außer Reichweite lassen.

Stampfen Sie zum Schluss mit dem Stiel Ihres Rammhammers oder Ihres Beitels aus Eisen die Sichtschutzpfosten fest an. Das Aufstellen der Pfosten macht die meiste Arbeit, danach kommen schönere Arbeiten, das Montieren und Festschrauben der waagerechten Balken und Bretter.



Die Bretter montieren

Die meisten Kunden wählen 1,6 cm dicke und Sichtschutzbretter aus imprägniertem Nadelholz. Dasselbe Brett gibt es auch in 20 cm Breite, sowohl aus Hart- als auch Nadelholz. Im oberen Textteil finden Sie eine Erläuterung zur benötigten Anzahl der Bretter pro Sichtschutz-Meter. Bei Zweifeln können Sie unsere Gartenexperten um Rat fragen. Das ist telefonisch oder über E-Mail möglich. Für einen Sichtschutz ohne Pflegeaufwand wählen Sie unsere 14 oder 16 mm dicken Hartholz-Gartenbretter. Auch voll im Trend sind unsere unbehandelten Lärche Douglasienholz Bretter von 16 x 145 mm glattgehobelt.

Fangen Sie mit dem Brett an der Stelle an, wo es am deutlichsten zu sehen ist, bei Ihrem Haus oder hinten. Schrauben Sie das Brett etwas oberhalb des Erdbodens waagerecht fest, so verlängern Sie die Lebensdauer und verhindern Verschmutzung Ihrer Gartenbretter durch aufspritzende Erde. Bringen Sie das erste Brett mit Ihrer langen Wasserwaage äußerst genau an. Das Brett können Sie mit Schnellspannern einfach befestigen. Bei Sichtschutzpfosten aus Hartholz immer das Schraubenloch im Pfosten vorbohren. Vermeiden Sie, dass Ihre Bohrer zu heiß werden, holen Sie den Bohrer immer wieder kurz aus dem Loch. Danach mit 2 Schrauben pro Brett die Sichtschutzbretter an den Balken festschrauben. Bohren Sie nicht zu dicht an den Kanten des Bretts, sonst kann es einreißen. Mit unseren TORX 4 x 50 mm CHROMSTAHL Schrauben und TORX Bit ist das Schrauben ganz leicht. Bei Gartenbrettern aus Hartholz allerdings kurz vorbohren.

Das Schönste ist (anders als auf dem Foto), Ihre senkrechten Bretter abwechselnd (also auf beiden Seiten) zu montieren. Lassen Sie dann circa 2 cm, mindestens 1 cm Zwischenraum, um die Durchblickmöglichkeit zu verringern. Den waagerechten Zwischenbalken von 45 x 70 cm „stehend“ zwischen den Pfosten zu montieren, verhindert einen Durchblick. Außerdem haben Sie dann mehr Raum zum Schrauben, und zwar montieren Sie die Bretter dann in dem 70 mm Teil. Wir haben eventuell auch einen schmaleren 60 x 35 mm Balken aus Hartholz und aus Nadelholz einen 32 x 60 mm imprägnierten Balken. Noch einmal, unsere Empfehlung lautet: den breitesten Teil des Balkens (60 oder 70 mm) in der Höhe zu montieren. Auf diese Weise bildet der schmale Teil des Balkens die Stärke Ihrer Grundstücksabgrenzung. Je schmaler sie ist, desto geringer die Durchblickmöglichkeit.

Bewahren Sie eventuelle Bretter mit Knorren oder leichter Krümmung als Teile auf, die Sie zersägen werden.

Sie können auch 2 oder 3 Maßklötze anfertigen, in dem Sie mindestens 1 bis 2 Zentimeter verwenden. Die legen Sie gegen das erste Brett an. Dagegen legen Sie das nächste Sichtschutzbrett. Bei der abwechselnden Montage am Anfang kurz schauen, ob Sie und Ihre Nachbarn mit der Durchblickmöglichkeit zufrieden sind.

Arbeiten Sie auf diese Weise weiter nach rechts oder links, benutzen Sie aber auch noch die Wasserwaage als Kontrolle. Sind Sie bereit für die Montage der Bretter auf der anderen Seite? Dann fangen Sie wieder vorne an und übertragen das Herzstück (also die Mitte) des erstes Zwischenraums der untersten Sichtschutzbretter auf der Seite, die Sie gerade fertiggestellt haben, mit Bleistift auf die andere Seite. Dies wird das Herzstück des ersten senkrechten Bretts auf der anderen Seite. Bei einem 14 cm breiten Brett, kommt also sowohl 7 cm links als auch rechts vom Strich, das erste Brett auf die andere Seite. Auf diese Weise ist Ihre Durchblickmöglichkeit minimal, vor allem, wenn Sie den dünneren Balken als Zwischenbalken verwenden. Außerdem stechen Ihre Pfosten dann schön aus Ihrem Sichtschutz hervor. Wählen Sie darum auch einen auffallenden, glattgehobelten Pfosten mit V-Nuten für ein wunderschönes Endergebnis.

Die Fertigstellung

Sägen Sie eventuell überstehende Pfostenköpfe ab und stampfen die Pfosten noch 1-mal gut fest. Ihr senkrechter Brettersichtschutz ist fertig. Unsere imprägnierten Sichtschutzbretter oder Bangkirai Hartholz-Bretter müssen Sie weiter nicht behandeln. Sie können natürlich Ihren Bretter-Sichtschutz mit Farben für den Außenbereich in vielen verschiedenen Farbtönen streichen. Bitte beachten Sie, wenn Sie Ihre Bretter dunkler streichen wirkt Ihr Garten kleiner, bei einer helleren Farbe größer. Unsere Bretter aus Lärche Douglasienholz vorzugsweise mit 2x Maxrelease farblos behandeln.

Es ist auch möglich, Ihren Bretter-Sichtschutz mit Spalierzäunen aus Stahl oder mit Holz umrahmten Drahtgeflecht-Elementen zu variieren. Außerdem bieten wir auch viele gebrauchsfertige Sichtschutztüren an. Sie lesen pro Tür, ob der Türbeschlag, das Schloss und die Scharniere mitgeliefert werden.

Alternative: vollständig geschlossener Sichtschutz mit senkrechten Brettern

Mit unseren sogenannten Wechselfalz- (auch doppelte Falz Stülpschalung genannt) Brettern aus Lärche mit doppelter Falz oder Hartholz Wechselfalz Stülpschalung fertigen Sie einen wunderschönen, geschlossen Sichtschutz aus senkrechten Profilen. Diese „intelligenten“ überlagernden Bretter verschließen Ihren Sichtschutz vollständig, behalten jedoch dank der Überlagerung auch noch Platz für einen Zwischenraum zwischen den Brettern über, damit das Brett arbeiten kann. Diese Bretter zimmern Sie nur auf 1 Seite. Die Rückseite hat dann eine etwas weniger schöne sichtbare Seite.

Denn ein normales Sichtschutzbrett können Sie NICHT ohne Naht aneinander montieren und Sie haben somit immer eine Durchblickmöglichkeit! Mit der Wechselfalzprofil-Variante aus Hartholz können Sie Ihren Sichtschutz sogar 215 cm hoch machen, die doppelte Falz der Lärche Stülpschalungsbretter sind mit 4 Metern ideal, Sie können diese dann in eine Länge von 2 Metern zersägen.

Fragen?

Keine Lust auf die Berechnung der benötigten Mengen für Ihren Sichtschutz? Bestellen Sie einen senkrechten Sichtschutz pro Meter. Wir liefern Ihr Gartenholz innerhalb von 2-3 Wochen zu Ihnen nach Hause.

Tipps

Berücksichtigen Sie bei der Bestellung des Gartenholzes durchschnittlich 10 % Sägeverlust.

Wir stehen Ihnen gern über E-Mail oder Telefon für Ihre Fragen zu unseren Produkten oder der Platzierung von senkrechten oder anderen Arten von Sichtschutz zur Verfügung.
 
 Abonnieren Sie auch unseren Youtube Kanal für Selbstbau-Videos.