25 okt Fahrradschuppen

Bereiten Sie Ihren Garten für den Winter vor!

Um sicher zu sein, dass Ihre Gartenpflanzen gut über den Winter kommen, ist es wichtig, Ihren Garten auf den Winter vorzubereiten. Indem Sie jetzt damit beginnen, ist Ihr Garten rechtzeitig für den Winter gerüstet und haben Sie im Frühjahr weniger Arbeit. Denken Sie dabei auch an Ihre Gartenmöbel, Ihre Terrasse und an die Zäune. Mit ein paar Wartungsarbeiten sorgen Sie dafür, dass Ihr Gartenzubehör witterungsbeständig ist und im Frühjahr wieder verwendet werden kann.

Inhalt des Blogs:
1. Den Garten winterfest machen
2. Lagerung von Gartenzubehör im Winter
3. Holzschuppen


So sollten Sie z. B. Ihre Gartenmöbel in einem Gartenhaus lagern. Sorgen Sie auch für einen stabilen, feststehenden Sichtschutzzaun und schützen Sie empfindliche Böden vor Frost. In unserem Blog  finden Sie die besten Tipps um Ihren Garten winterfest zu machen.

Was meinen wir mit winterfest machen?

Indem Sie Ihren Garten auf den Winter vorbereiten, fördern Sie das Pflanzenwachstum im Frühjahr und sorgen Sie dafür, dass Ihr Gartenzubehör den Winter übersteht. Früher war ein aufgeräumter Garten das Wichtigste. Heutzutage ist ein unaufgeräumter Gärten eigentlich eine gute Sache, da es Vögel und Igel lieben, wenn Sie z. B. das Laub in einer Ecke des Gartens aufhäufen. 
Was sollten Sie momentan tun um den Garten auf den Winter vorzubereiten? Schneiden Sie u. a. Pflanzen und Sträucher zurück, schützen Sie frostempfindliche Pflanzen und halten Sie Ihren Teich in Stand. 

Die Terrasse winterfest machen

Oktober und November ist allgemein die beste Zeit, um den Garten auf den Winter vorzubereiten. Bei mildem Wetter ist dies auch noch im Dezember möglich. Auch dann gibt es oft noch ein paar schöne, frostfreie Tage, an denen man im Garten arbeiten kann. Hierbei sollte Sie auch an Ihre Terrasse denken und diese winterfest machen. So sollten Sie im Herbst für eine saubere Terrasse sorgen, damit diese nicht rutschig wird. Sie sollten dafür auf keinen Fall einen Hochdruckreiniger verwenden! Damit beschädigen Sie nur das Holz. Kehren Sie lieber regelmäßig das Laub von Ihrer Terrasse. Werfen Sie es nicht weg, sondern häufen Sie es an einem geschützten Platz auf. So ein Blatthaufen hilft kleineren Tieren, den Winter besser zu überstehen. Behandeln Sie Ihre Terrassendielen mit Öl, um sicherzustellen, dass diese zusätzlich geschützt sind und rau bleiben.

Lagerung von Gartenzubehör im Winter

Gartenhaus/ Gartenschrank
Ihr Gartenzubehör bleibt besser erhalten, wenn Sie es im Winter abgeschlossen lagern. Ein Gartenhaus ist ideal für die Aufbewahrung von Gartenmöbeln und Gartengeräten. Somit verlängern Sie die Lebensdauer Ihrer Gartenmöbel und Gartengeräte enorm. Und zusätzlich ist ein Gartenhaus oder eine Überdachung natürlich auch eine sehr schöne Ergänzung für Ihren Garten.

Carport
Auch für Ihr Auto sollten Sie über einen zusätzlichen Schutz vor Wind und Wetter nachdenken. Ihr Auto bzw. auch Ihr Fahrrad hält sich länger, wenn Sie es überdacht abstellen. Bei Gadero finden Sie verschiedene Carports, unter denen Sie Ihr Auto geschützt abstellen können.

Fahrradschuppen

Im Winter schließen Sie Ihre Fahrräder am besten in einem geschlossenen Abstellraum ab. Haben Sie in Ihrer Garage oder Ihrem Gartenhaus keinen Platz dafür? Wir können Ihnen einen Holzschuppen, speziell für die Unterbringung von Fahrrädern, anbieten. Dieser Fahrradschuppen ist auch für Motorroller oder ein Motorrad geeignet. So können Sie Ihr Fahrrad, auf preiswerte Weise, das ganze Jahr über in einem geschlossenen Raum abstellen.

Holzschuppen

Haben Sie einen Holzofen? Dann benötigen Sie auch einen Platz, um das dafür benötigte Holz zu lagern. Dieses wird in großen Mengen gekauft und nicht in einem Mal benötigt. Um das Holz richtig zu lagern, sollten Sie einen Holzschuppen verwenden. Auf diese Weise bleibt Ihr Holz den ganzen Winter über trocken und müssen Sie sich darüber keine Sorgen mehr machen.

Sturmsicherung eines Zaunes

Sie wollen sicher auch nicht, dass Ihr Zaun beim ersten Herbststurm umgeweht wird. Wenn Sie Zweifel an der Stabilität Ihres Zauns haben, sollten Sie ihn lieber reparieren oder erneuern. Für einen stabilen Zaun verwenden Sie am besten 7x7 cm starke Zaunpfosten aus Hartholz, 9x9 cm dicke Pfosten aus Lärchen-Douglasie oder 10x10 cm große Betonpfosten mit 6 Verbindungswinkeln. 

Den Garten begehbar halten

Im Winter können sich die Wege im Garten in schlammige Pfade verwandeln. Dann ärgert man sich jedes Mal über die schmutzigen Schuhe. Um dies zu verhindern kann man Terrassenplatten oder Kies auf die Wege legen. Terrassenplatten sehen sehr edel aus, sind einfach zu verlegen und tragen dazu bei, Ihren Garten begehbar zu halten. Kies sorgt für eine dichte Oberfläche und lässt sich leicht auftragen. 

Sind Sie an mehr Tipps interessiert, was man bei Frost alles im Garten tun kann? Dann lesen Sie gerne in unserem Blog 10 Tipps bei Frost im Garten