Accoya

Gadero Holzarten

Accoya

Accoya Holz

Sie sind auf der Suche nach einer sehr exklusiven Holzart mit schöner Struktur, welche eine lange Lebensdauer hat und wenig Neigung zum Quellen und Schwinden zeigt? Dann denken Sie einmal über Accoya-Holz nach. Dieses Holz ist sicherlich nicht billig, dafür aber ein sehr hochwertiges, schönes Holz. Außerdem ist es eine verantwortungsvolle Alternative zu Hartholz und hat einzigartige Eigenschaften.

Accoya houtEigenschaften von Accoya Holz

Accoya wird aus der schnell wachsenden Radiata Kiefer in nachhaltiger Forstwirtschaft hergestellt. Somit sind keine alten Waldbestände bedroht. Über Accoya-Holz wird gesagt, dass es nicht vergraut. Aber das stimmt nicht. Tatsache ist, dass Accoya sehr langsam altert und somit auch langsam vergraut. Mit einem jährlichen Anstrich mit transparenter Lasur verzögern Sie den Alterungsprozess noch mehr. Accoya-Holz hat eine schöne dunkle Maserung, welche bei einer transparenten Lasur sichtbar bleibt. Sie können Accoya auch ohne Probleme mit einer deckenden Farbe lackieren. Außerdem ist Accoya-Holz leicht zu sägen und zu verleimen. Das Holz ist extrem stabil und zeigt praktisch keine Neigung zum Schwinden oder Ausdehnen. Diese Holzart selbst ist eigentlich nicht sehr haltbar. Das Holz wird aber auf eine sehr umweltfreundliche Weise behandelt und somit wird die Lebensdauer  auf bis zu 50 Jahren erhöht! Obwohl Accoya kein Hartholz ist, kann es damit verglichen werden und ist somit für viele verschiedene Anwendungsgebiete geeignet. 

Hinweis! Accoya enthält Gerbsäure, welche mit Edelstahl 410 oder verzinkten Schrauben reagiert und zu schwarzen Flecken auf dem Holz führen kann. Um dies zu verhindern, verwenden Sie am Besten spezielle, grau beschichtete A2-Schrauben (vorbohren).

Noch mehr Informationen zu Accoya Holz:

Was genau ist Accoya-Holz und wofür kann man es gebrauchen? Finden Sie es in diesem (englisch sprachigem) Video heraus.