14 jun Holzarten

Die 4 Vorteile von Bambus

Eine nachhaltige Alternative zu Hartholz: das ist Bambus. Aber Bambus ist doch überhaupt kein Holz? Nein, das stimmt, offiziell ist Bambus eine Grasart. Dennoch besitzt dieses Gras viele Eigenschaften, wofür Hartholz bekannt ist. Die Produkte aus Bambus sind zum Beispiel nachhaltig und hart. Außerdem hat Bambus eine schöne natürliche Ausstrahlung. Das Beste an der Moso Bambusart ist allerdings, dass er unglaublich schnell wächst: in der Wachstumssaison bis zu 1 ganzen Meter pro Tag! Da kann ein Baum natürlich nicht mithalten.

Suchen Sie noch ein ökologisch vertretbares Produkt für Ihre nächste Fassade, Terrasse oder ein anderes Gartenprojekt? Nachfolgend finden Sie 5 Argumente, um sich für Bambus zu entscheiden.

1. Nachhaltig und hart

Bambus hat hinsichtlich Nachhaltigkeit und Stärke in der Vergangenheit einen schlechten Ruf erlangt. Die Entwicklung von Bambus Produkten kam allerdings niemals zum Stillstand. Mittlerweile sind viele gute Bambus Produkte mit einer Härte und Lebensdauer auf dem Markt, die mit Hartholz vergleichbar oder manchmal sogar besser sind. Härte ist ein guter Anhaltspunkt für die Lebensdauer eines Bretts. Wenn Sie sich also nach Bambus Brettern umschauen, achten Sie darauf, wie hart/schwer diese sind. So können Sie die Dauerhaftigkeit dieser Bretter ziemlich gut einschätzen. Bei Gadero finden Sie nur hochwertige Bambus Produkte mit einer langen Lebensdauer.

2. Ein unerschöpflicher Rohstoff

Einer der größten Vorteile von Bambus ist jedoch die Geschwindigkeit, mit der diese Pflanze wächst. Es gibt rund 1.500 Bambusarten, die lange nicht alle als Konstruktionsmaterial geeignet sind. Moso Bambus findet man am häufigsten in Brettern, Fassadenverkleidungen und Plattenmaterial. Diese Bambusart wächst ungeheuer schnell, bis zu 1 ganzen Meter pro Tag. Es dauert ungefähr 4 bis 5 Jahre, bevor ein Bambustrieb ausgewachsen und somit reif für die Ernte ist. Dies ist beispiellos, sowieso, wenn man sich vorstellt, dass Hartholz mit vergleichbarer Qualität erst nach ungefähr 50 bis 100 Jahren schlagreif ist.

Der Bauer schlägt jährlich nur den ausgewachsenen Bambus, der Rest bleibt stehen. Denn eine Bambuspflanze hat mehrere Stämme, wenn also nur einer geschlagen wird, stirbt die Pflanze nicht, sondern es wächst einfach ein neuer Stamm. Es findet also keine Entwaldung statt, wenn Bambus geerntet wird. Das Gegenteil ist eigentlich wahr: Bambus wächst besser, wenn er mehr Platz bekommt. Deswegen erhöht sich durch das jährliche Schlagen ständig die Qualität der Wirtschaftswälder oder Plantagen sowie deren Erlös. Dieser Bambus wächst in FSC bewirtschafteten Wäldern und deshalb hat Moso Bambus auch das FSC Gütesiegel.

3. CO2 neutral

Weil Bambus äußerst schnell wächst, nimmt er sehr viel CO2 auf und dadurch produziert diese Pflanze viel Sauerstoff. Moso Bambus nimmt deshalb mehr CO2 auf als die Menge, die während des Herstellungsprozesses ausgestoßen wird. Dies macht Bambusprodukte CO2 neutral. Nach der Nutzung als beispielsweise Terrassendiele kann Bambus auch noch zu Plattenmaterial recycelt werden. Wenn wirklich kein Material mehr vorhanden ist, kann Bambus anschließend noch für die Erzeugung von Bioenergie genutzt werden, was wiederum zur Vermehrung fossiler Brennstoffe führt.

4. Natürliche Ausstrahlung

Bambus ist eine ausgezeichnete Alternative zu Hartholz. Wenn Sie eine verantwortbare Entscheidung treffen möchten, können wir Ihnen auf jeden Fall Bambus empfehlen. Bambus hat dieselbe natürliche Ausstrahlung wie Hartholz. Genau wie Hartholz ist Bambus in allen Arten und Größen erhältlich. Außerdem ist Bambus stabiler als Hartholz, wenn er auch noch thermisch modifiziert ist sowieso. Deswegen können Terrassendielen und Fassadenverkleidungen mit wenig Zwischenraum angebracht werden. Bambusbretter haben im Allgemeinen eine warme braune Farbe, die eine prachtvolle Vergrauung entwickelt.

Nachteile von Bambus

Es gibt bei der Nutzung von Bambus auch ein paar Nachteile. Wenn Sie sich für Bambus Sichtschutzelemente entscheiden, dann sind diese mit hohlen Bambusrohren gefüllt. Diese können im Winter kaputt frieren, wodurch Risse in den Bambusrohren entstehen. Außerdem ist es bei Bambus (genau wie bei Holz) wichtig, dass er gut trocknen kann, weil er möglicherweise schwarze Flecken entwickelt, wenn er für einen längeren Zeitraum Feuchtigkeit ausgesetzt ist. Es sind zudem zur Herstellung einiger Bambus Produkte viele chemische Bindemittel notwendig. Allerdings wiegen die Nachteile, was uns betrifft, die vielen Vorteile nicht auf.

Bei Gadero finden Sie verschiedene Artikel, die aus Bambus gefertigt sind. Wir haben beispielsweise Terrassendielen, Fassadenverkleidungen und Balken aus diesem natürlichen Material. Gadero bietet auch preisgünstige Terrassendielen der Spitzenmarke MOSO an. 

Montageservice

Überlassen Sie Ihre Arbeit lieber einem Experten? Dann nutzen Sie den Gadero Montageservice. Gadero hat Fachleute für Sie bereit, die eine fachmännische Montage Ihrer Terrasse, Ihres Sichtschutzes, Ihrer Terrassenüberdachung, Ihres Fußbodens im Innenbereich, Gartenhauses und anderer Bauprojekte gewährleisten!