04 jan Neues & Trends

Unsere guten Vorsätze für 2022 - die Welt etwas grüner und nachhaltiger gestalten

Gadero wünscht Ihnen ein frohes neues Jahr! Haben Sie gute Vorsätze? Lesen Sie gerne mehr über unseren guten Vorsatz für das Jahr 2022.

Inhalt des Blogs:
1. Europäisches Hartholz
2. Grüner Sichtschutzzaun
3. Gehwegplatten entfernen
4. Befestigungsarten mit Clips anstatt mit Schrauben
5. Pergolen mit Kletterpflanzen im Garten
6. Mehr grüne Dächer
7. Obst und Gemüse aus dem eigenen Garten - der neue Trend!
8. Wilgenzweige flechten
9. Mit CLT Holz (Brettsperrholz) bauen
10. Entdecken Sie die Vorteile eines Gewächshauses


Wir haben 10 Ideen aufgelistet, wie wir die Welt gemeinsam etwas nachhaltiger machen können. 

Wir, von Gadero, finden es herausfordernd und immer wichtiger werdend, um über mehr Nachhaltigkeit und Vergrünung im Garten nachzudenken. Singapore hat z. B. den Ruf, eines der umweltbewusstesten Länder der Welt zu sein. Wir bei Gadero dachten: das können wir auch! Wir möchten gern das Bewusstsein für die Natur vergrößern und nachhaltige Produkte liefern. Das ist unsere große Herausforderung!

1. Europäisches Hartholz

Bei Gadero sprechen wir von “Europäischem Hartholz”. Dies sind spezielle Holzarten aus ausgewählten, europäischen Wäldern, die dieselbe Nachhaltigkeit aufweisen wie Harthölzer aus Tropenwäldern.

Wir können natürlich probieren, umweltbewusst geschlagenes Holz aus tropischen Ländern anzubieten. Aber oft können wir uns zum einen nicht sicher sein, dass die Angaben über das gefällte Holz wirklich stimmen. Und zum anderen erzeugen die großen Containerschiffe, welche das Holz nach Europa bringen, viel Schmutz und haben einen hohen ökologischen Fußabdruck. Daher sind wir davon überzeugt, dass ein lokaler Markt weniger Transportverschmutzung verursacht. 

Mit niederländischen Ideen, wie zB Nobifix Wood, Accoya Holz und Thermoholz, können wir hervorragende Alternativen zu tropischen Hartholz anbieten. Unser Spitzenreiter, thermisch modifizierte Esche, stamm aus Europa und hat dieselben günstigen Eigenschaften wie zB Ipè- oder Bangkirai Holz. Auch sibirische Lärche aus Russland ist eine perfekte Alternative. Wobei Sie dieses Holz nicht mit Lärche oder Douglasie aus Europa vergleichen sollten. Sind Sie an unseren europäischen Alternativen interessiert? Dann schauen Sie sich doch einmal unsere Terrassendielen und Holzbretter aus Europäischem Hartholz an. 

2. Grüner Sichtschutzzaun

Den Garten mit einer blickdichten Mauer oder Zaun abzugrenzen, ist überholt. Heutzutage benutzt man eher Gitterzäune mit Kletterpflanzen oder Sträuchern. Das ist gut für die Biodiversität. So kann man zB Toskanischen Jasmin oder die immergrüne Clematis Armandii pflanzen um eine schöne Abgrenzung des Gartens herzustellen. Aber auch der schlanke, immergrüne, Portugiesischer Lorbeer oder eine schnellwachsende Taxus Hecke eignen sich bestens dafür. 
 

3. Gehwegplatten entfernen

In Belgien besteht die Regel, dass man einen bestimmten Prozentsatz seines Anwesens wasserdurchlässig, sprich ohne festen Bodenbelag wie zB Gehwegplatten, gestalten muss. Diese sogenannten Schottergärten sind mittlerweile auch in einigen Bundesländern und Kommunen Deutschlands unzulässig. Für die Umwelt sind wasserdurchlassende Böden wichtig - hier gibt es bereits mehr und mehr praktische und attraktive Lösungen. Zum Beispiel kann man, anstelle von Gras auch bodendeckenden Thymian oder andere Bodendecker in die Nähte der Pflasterung pflanzen. So kann Regenwasser besser in den Boden eindringen und werden Abwassergräben und -kanäle entlastet. 

Haben Sie beinahe Ihren ganzen Garten gepflastert? Vielleicht ist es dann Zeit um über andere Optionen nachzudenken. Mit dem Entfernen von 10 Gartenfliesen erhält man schon ein Beet, welches mit einem Schmetterlingsstrauch oder Staudenpflanzen bepflanzt werden kann. Auch niedrig wachsende Bäume oder Obstbäume sind eine gute Idee. Solche Initiativen werden in vielen Orten jährlich durchgeführt und erfreuen sich einer stets größeren Beliebtheit. 

4. Befestigungsarten mit Clips anstatt mit Schrauben

Eine Holzterrasse auf Stützpfählen, mit einer Schicht aus Muscheln darunter, fängt ebenfalls viel Regenwasser auf. Hier sollten Sie allerdings auf eine gute Montage und einer, damit verbundenen, guten Ventilation und Pflege der Terrasse achten. Durch eine Clip-Befestigung der Terrassendielen können diese eventuell wieder genutzt bzw. abgeschliffen werden. Schauen Sie sich doch einfach mal unsere Terrassendielen zur Befestigung mit Clips an. Wir führen auch Fassadenverkleidung mit Clip-Befestigungen in unserem Sortiment. 

Sie sehen also, man sollte vor Beginn einer Baumaßnahme immer erst alle Optionen kontrollieren und darüber nachdenken, ob es keine besseren und umweltfreundlicheren Alternativen gibt. So kann man zur Befestigung mit Schrauben auch wiederverwendbare Holzschrauben mit einem sechseckigen Torxkopf der Marke Wovar verwenden. Bei einem verschlissenen Torxkopf ist es dann möglich, die Schraube mit einer Ratel zu entfernen. 

5. Pergolen mit Kletterpflanzen im Garten

Eine Pergola aus zB europäischem Hartholz, bepflanzt mit immergrünen Kletterpflanzen, gibt Ihrem Garten eine ganz besondere Ausstrahlung. Mann kann 
Frühblüher bzw. Sommerblüher zufügen und so ganzjährig viel Freude daran haben. Der Weiße oder Blaue Regen als auch eine kletternde Weintraube, von der Sie im Herbst auch noch süße Trauben naschen können, eignen sich sehr für eine Pergola. 

Möchten Sie Ihre Pergola noch vervollständigen? Dann spannen Sie einige Drähte zwischen den Trägerbalken Ihrer Pergola und lassen Sie eine Kletterpflanze als Dach darüber wachsen. Natürlich dauert es einige Jahre, bis der Effekt echt sichtbar wird. Aber dafür ist das Ergebnis umso schöner. Eventuell können Sie auch noch eine Lichtkuppel integrieren, um so einen gewissen Lichteinfall in Ihrer natürlichen Überdachung zu garantieren. 

6. Mehr grüne Dächer

Es war schön zu sehen, dass sich letztes Jahr viele Menschen für Sedum-Kassetten von Sempergreen interessiert haben um damit ein Dach begrünen zu können. In Deutschland werden solche Projekte auch oft von Städten und Gemeinden gefördert. Sedum sind Dickblattgewächse (auch Fettpflanzen genannt), die sehr pflegeleicht sind, viel Regenwasser speichern und Insekten und Vögel anziehen. Die Sedum-Kassetten sind auf einem Flachdach einfach zu verlegen. So eignen sich diese Kassetten für Dachterrassen, die nicht genutzt werden oder stabile, robuste Überdachungen mit flachem Dach. 

7. Obst und Gemüse aus dem eigenen Garten - der neue Trend!

Anstatt eines vollständig gepflasterten Gartens, können Sie besser ein paar Terrassenfließen entfernen und einige Beete von ca 1x1 Meter auf Ihrem Anwesen schaffen. Natürlich hat nicht jeder einen grünen Daumen, aber die Mühe lohnt sich auf jeden Fall! Und wenn Sie dann Salat, Zucchini, Erdbeeren oder Tomaten aus dem eigenen Garten essen, gibt Ihnen das bestimmt ein gutes Gefühl! Starten Sie mit einfachen Gemüsesorten oder Kräutern, die nicht viel Pflege benötigen. Online finden Sie viele Tipps, Gartenkalender und andere Informationen. Oft kann man auch vorgesäte Pflanzkübel oder Kräutertöpfe kaufen, damit man diesen Arbeitsschritt auslassen kann. Mit ein bisschen Geduld und Mühe kann man in kurzer Zeit die Ernte genießen. 

8. Wilgenzweige flechten

Momentan werden, unserer Meinung nach, Wilgenzweige noch zu wenig genutzt. Eine verpasste Gelegenheit, wenn Sie uns fragen! Wie wäre es wenn Sie zB einen Beetrand daraus zu flechten? Sie können auch einen 1,80 hohen Sichtschutz flechten und mit Kletterpflanzen begrünen. Das sieht schön aus und kommt wieder in Mode. 

Eine Alternative für Wilgenzweige sind auch etwas dickeren Haselnusszweige. Bei uns können Sie vorgefertigten Sichtschutzwände aus Zweigen der Haselnuss erhalten. 

9. Mit CLT Holz (Brettsperrholz) bauen

Wohnungen aus vorgefertigten, massiven Holzplatten bauen ist die Zukunft. Solche Platten, hergestellt in Deutschland und Österreich, werden CLT Holz, auch Brettsperrholz genannt. CLT Holz besteht aus kreuzweise verleimten Holzplatten aus europäischem Holz und verbinde praktische Vorteile, wie eine schnelle, trockene und präzise Bauweise, mit positiven Wohneigenschaften und ökologischen Merkmalen. Dadurch hat dieses Holz einen viel kleineren, ökologischen Fußabdruck als Beton. Die Platten sehen nicht nur schön aus (wenn mit White Wash oder transparent behandelt) sondern sind auch sehr brandsicher (was man bei diesem Produkt nicht direkt erwartet).

10. Entdecken Sie die Vorteile eines Gewächshauses

Diejenigen, die beim Gemüseanbau zu Hause einen Schritt weiter gehen wollen, entscheiden sich für ein echtes Gewächshaus. Beim Kauf eines Gewächshauses sollten Sie auf gute Qualität achten. An einem lauen Sommerabend können Sie auch in Ihrem Treibhaus sitzen und nach den Sternen schauen. Also kaufen Sie doch einfach ein größeres Format, damit eine kleine Sitzgarnitur darin Platz hat. Das wäre doch noch ein extra Grund, ein solches Glashaus zu erwerben. 

Die Welt etwas grüner und nachhaltiger machen. Ihrer Region eine grüne Oase zufügen. Mit kleinen Schritten, kann man auch einiges bewegen.