15 nov Terrassen

Was ist der Unterschied zwischen steilen und flachen Treppenwangen?

Es kann zu Höhenunterschieden zwischen dem Garten und der Terrasse kommen. Diese sind manchmal recht groß. Wir möchten Ihnen in diesem Blog die Anlage einer Gartentreppe aus Holz als Lösung vorstellen.

Möchten Sie eine edle Holzterrasse, wie eine Veranda oder einen Steg anlegen? Aber der Höhenunterschied zwischen Ihrem Garten und der Terrasse ist zu groß? Dann wäre die Anlage einer Gartentreppe aus Holz eine gute Entscheidung.

Wussten Sie, dass es einen Unterschied zwischen steilen und flachen Treppenwangen gibt? Das lesen Sie in unserem Blog.

Inhalt des Blogs:
1. Unterschied zwischen steiler und flacher Treppe
2. Montage der Treppenwangen
3. Pflege Ihrer Außentreppe.

 

Unterschied zwischen steiler und flacher Treppe

Der Unterschied zwischen einer steilen und einer flachen Treppe wird durch den Neigungsgrad bestimmt. Ein Treppe von 45 Grad oder höher wird als eine steile Treppe angesehen. Der Vorteil einer steilen Treppe ist, dass sie viel weniger Platz beansprucht. Der Neigungsgrad bei einer flachen Treppe, auch bekannt als faule Treppe, hat etwas weniger als 45 Grad. Der Auftritt ist relativ groß mit einer kleinen Trittstufe. Wenn Sie die Außentreppe häufig benutzen, ist eine flache Treppe schöner.

Montage der Treppenwangen

Befestigen Sie die Treppenwangen an Ihrer Terrasse oder entscheiden Sie sich dazu, die Balken an den Hartholzpfählen zu befestigen. Achten Sie darauf, dass Sie einen Abstand von höchstens 40 cm Mitte-zur-Mitte zwischen den Balken einkalkulieren. Machen Sie eine kleine Überlappung auf der Vorderseite, indem Sie die Treppendielen maximal 2 cm herausragen lassen.

Steile Treppenwangen

Platzieren Sie bei einer steilen Treppe auf jeder Stufe 2 Terrassendielen mit einer Breite von ca. 14,0 oder 14,5 cm. Sorgen Sie dafür, dass die Dielen aufgrund des Quellens und Schwindens ausreichend Zwischenraum haben. Bei einer steilen Treppe ist es gut, an der Stirnseite einen Balken mit einer Dicke von circa 4,5 cm anzubringen. Auf diese Weise haben Sie mehr Stabilität und den Platz für 2 Dielen mit eine Dicke von 140 oder 145 mm.

Flache Treppenwangen

Auch faule Treppe genannt. Befestigen Sie an einer flachen Treppe mit einem Auftritt von 39 cm zwei Dielen mit einer Breite von 19 oder 19,5 cm mit etwas Zwischenraum. Nehmen Sie beispielsweise 2,8 x 19 cm Bangkirai Terrassendielen. Bei einer faulen Treppe ist es hingegen empfehlenswert, keine Querbalken vorne anzubringen. Sie haben dann nämlich zu viel Platz für 2 Dielen. 

Pflege Ihrer Außentreppe

Fertigen Sie eine schöne Gartentreppe mit nachhaltigen Hartholz-Terrassendielen an oder wählen Sie Terrassendielen aus Lärche Douglasienholz von hervorragender Qualität. Eine edle Gartentreppe aus Holz verleiht Ihrem Garten eine zusätzliche Dimension. Wussten Sie aber auch, dass Ihre Gartentreppe nicht glatt zu werden braucht? Reinigen Sie Ihre Bretter regelmäßig, indem Sie diese mit einem harten Besen fegen. Auf diese Weise verhindern Sie die Festsetzung von Algen und Blättern. Lesen Sie unseren Blog zur Reinigung Ihrer Terrasse für weitere nützliche Tipps zum Sauberhalten Ihrer Terrassendielen.

Unsere Empfehlung lautet, flach gehobelte Terrassendielen ohne Rillen zu nehmen. So merkwürdig es auch klingt, diese Bretter sind rutschfester als Terrassendielen mit Rillen. Der Grund dafür ist, dass in den Rillen Schmutz hängenbleiben kann, was zu Algenbildung und Glätte führt.

Wissen Sie schon, welche Treppe Sie gerne in Ihrem Garten haben möchten? Dann schauen Sie sich unser Sortiment an Treppenwangen für die Optionen an und stellen sich Ihre eigene Gartentreppe zusammen!