02 jan Neues & Trends

Gartentrends 2023

Es ist nun so weit: 2023! Ein neues Jahr beginnt und der Garten will im Frühling wieder aus seinem Winterschlaf erwacht werden. Doch was sind die Trends für dieses Jahr? In diesem Blog können Sie viele Informationen, Tipps und Ideen finden, damit Ihr Garten dieses Jahr in vollem Glanz erblühen kann.

Drinnen und draußen werden zu einem Ganzen

Die Gartengestaltung ist in den letzten Jahren immer wichtiger geworden, was natürlich nicht verwunderlich ist. Bei schönem Wetter, möchte man es sich natürlich auch im eigenen Garten gemütlich machen. Mit einer Überdachung oder Pergola wird der Übergang vom Haus in den Garten erleichtert. 

Natürlich sind dies alles gute Alternativen, sollte das Wetter einmal nicht mitspielen. Mit einem Feuerkorb kann man auch eine gemütliche Warme Atmosphäre schaffen, damit Sie auch in dunkleren Stunden noch im Garten verweilen können. 

Tuinkamer

Sitzecke

Eine Sitzecke ist natürlich die Basis der Gemütlichkeit und sollte in keinem Garten fehlen. Eine Sitzecke ist die ideale Verbindung zwischen Garten und Wohnung. Sowie man herausgeht, kann man es sich gemütlich machen und einfach in die Sitzecke fallen lassen. Gute Gartenmöbel sollten daher nicht fehlen. 

Außenküche

Wenn es warm draußen ist, verbringt man auch gerne Zeit dort. Eine Außenküche wird immer beliebter, denn dort kann man die nächste Mahlzeit im Freien vorbereiten und auch grillen. Eine Außenküche hat den Vorteil, dass man alles zubereiten kann, jedoch nicht ganz abseits seiner Gäste ist und man sich während der Zubereitung mit den Gästen unterhalten kann. 

Keuken en pergola

Ein farbenfroher Garten

Ein grüner Garten war und ist allseits beliebt. Grün ist die natürliche Farbe der Natur und wird somit immer der Spitzenreiter unter den Farben sein. Das Tolle bei der Gartenbepflanzung ist, dass für jeden etwas dabei ist. Für Menschen, die einen sehr grünen Daumen haben bis hin zu denen, die eher weniger Glück mit Pflanzen haben. Für jeden gibt es etwas, damit der Garten grün gestaltet werden kann und vor allem auch so bleibt. 

Jedoch will man nicht alles in ein und derselben Farbe haben und so kann man den Garten etwas bunter gestalten. Es gibt immer mehr wetterbeständige Prints, die angebracht werden können, um somit mehr Farbe in den Garten zu bekommen. Deko wie z. B. Kissen können auch in bunteren Farben gewählt werden, um so einen kontrastreichen Garten zu gestalten. Denken Sie auch an Gartenleuchten, LEDs mit wechselnden Farben oder kleine Gartenfackeln. Es sind die kleinen Dinge, die den Unterschied machen werden.

Der Feinschliff

Grüne Pflanzen und bunte Accessoires wie Kissen und Beleuchtungen sind der erste Schritt, um eine angenehme Wohlfühloase zu verwirklichen. Doch das ist nicht das, was wir mit Feinschliff meinen. Der Feinschliff liegt dann in den Gartenmöbeln selbst. Natürlich kann man Standardprodukte nehmen, damit es gemütlich wird. Jedoch hat es etwas Besonderes und Ausgefallenes, wenn man Möbel kauft (oder vielleicht auch selbst baut), die einen natürlichen Charme und auch natürlichere Formen haben. 

Tuin met keuken en organische vormen

Nachhaltige Materialien

Nachhaltigkeit ist und bleibt ein großes und vor allem wichtiges Thema, das jeden von uns etwas angeht. Darum sollte man sich auch bei der Gestaltung des Gartens genau überlegen, was man verwenden will. Bereits 2022 wurden viel nachhaltige Materialien verwendet als auch recycelter Kunststoff. 

Gartenmöbel werden immer mehr aus nachhaltigem Holz gefertigt, wie zum Beispiel aus thermisch modifiziertem Holz. Nachhaltiges Holz erkennt man vor allem an den Gütesiegeln FSC- oder PEFC. Neben Hölzern werden auch vermehrt Möbel aus recyceltem Kunststoff gebaut. Doch hier hört Nachhaltigkeit nicht auf! Denken Sie zum Beispiel auch an Gartenbeleuchtungen, die mit kleinen Solarpaneelen betrieben werden. 

Droomtuin met kleur

Der essbare Garten

Der letzte Gartentrend, den wir Ihnen heute vorstellen, ist sein eigenes Obst und Gemüse zu pflanzen. Die Lebensmittelpreise sind in den vergangenen Monaten extrem gestiegen und so lohnt es sich umso mehr, sein eigenes Obst und Gemüse zu pflanzen. Mit einem Gewächshaus, können Sie im größeren Stil anpflanzen oder Sie bauen sich ein eigenes Gartenbeet, um dort alles zu züchten. 

Natürlich hat ein eigenes Gemüsebeet/ Gewächshaus nicht nur den Vorteil, dass man sein eigenes Obst und Gemüse verzehren kann und man so auch weiß, was drin steckt, sondern es sorgt auch für mehr Biodiversität in Ihrem Garten. Zudem können Sie mit dem Pflanzen des eigenen Essens auch Geld sparen.

Moestuin met eten

Kurzum, 2023 wird das Jahr, um es sich im eigenen Garten gemütlich zu machen und vor allem darauf zu achten, bewusst nachhaltiger zu leben. 

Gadero wird Ihnen gerne dabei behilflich sein, damit Sie Ihren Garten nach den eigenen Wünschen gestalten können. Schauen Sie auch gerne bei unseren Heimwerkertipps oder unserem YouTube Kanal vorbei, um weitere Ideen für Ihren Garten zu finden.