17 okt Überdachungen

Eine Pergola mit Schlingpflanzen bewachsen lassen

Der aktuelle Trend ist mehr Grün im Garten. Dies ist auf verschiedene Arten umzusetzen, zum Beispiel, indem Sie Ihre Pergola mit kletterndem Grün bewachsen lassen. Auf diese Weise schaffen Sie nicht nur einen gemütlichen Loungeplatz im Garten, Sie haben auch ganz bequem mehr Blumen, also mehr Leben im Garten! Unser Tipp dazu lautet, Schlingpflanzen mit unterschiedlichen Blütezeiten durcheinander wachsen zu lassen, damit Sie sich die ganze Saison an Ihrer bewachsenen Pergola erfreuen können.

 

Mehr Tipps zur Begrünung einer Pergola mit den schönsten Schlingpflanzen? Dann lesen Sie schnell weiter!

Beliebte Schlingpflanzen für eine Pergola

Am liebsten möchten Sie eine Pergola, die das ganze Jahr lang mit blühenden Schlingpflanzen bedeckt ist. Es gibt leider keine Schlingpflanzen, die das ganze Jahr blühen. Sie können allerdings verschiedene Arten kombinieren, damit Sie sowohl im Frühling als auch im Herbst eine Pergola haben, die mit blühenden Pflanzen bewachsen ist. Die beliebteste Kombination für eine grüne Pergola ist die Glyzinie mit der Weinrebe.

Dabei blüht die Glyzinie, auch bekannt als Blauregen oder weißer Blauregen, im Frühling und die Weinrebe im Herbst.

Besondere Schlingpflanzen

Am Blauregen haben Sie sich langsam sattgesehen, Sie möchten lieber etwas anderes für Ihre Pergola. Das ist möglich! Denn es gibt genügend Optionen. Sie können sich beispielsweise für die Clematis entscheiden. Diese Schlingpflanze ist in vielen verschiedenen Sorten erhältlich, darunter die Clematis Alpina, die im April wunderschön dunkelblau blüht. Es ist auch eine weiße Variante erhältlich, die Clematis „White Moth“ oder nehmen Sie die rote Clematis „Ruby”.

Sind Sie ein Fan von Früchten aus dem eigenen Garten? Dann nehmen Sie die Kiwi-Pflanze. Diese schöne Schlingpflanze blüht spät im Frühling und liefert Ihnen Mitte August Kiwifrüchte! Das geschieht allerdings nur, wenn die Pflanze befruchtet wird, Sie müssen also sowohl männliche als auch weibliche Kiwi-Pflanzen haben. Um dafür zu sorgen, dass sich die Kiwi-Pflanze in Ihrem Garten wohl fühlt, geben Sie ihr einen sonnigen Ort und nährstoffreichen Boden.

Für lange Freude an Ihrer grünen Pergola, nehmen Sie eine lang blühende Schlingpflanze wie Echtes Geißblatt. Diese Gartenpflanze blüht den ganzen Sommer.

Pergola mit Rosen

Wer ist denn kein Rosenliebhaber? Diese klassischen Blumen gibt es auch als Kletterpflanze für Ihre Pergola! Ideal, wenn Sie das romantische Aussehen dieser schönen Blumen lieben. Berücksichtigen Sie allerdings, dass Rosen Dornen haben und diese Kletterpflanze deswegen vielleicht nicht in der Nähe von spielenden Kindern geeignet ist. Wenn Sie sich für eine Kletterrose entscheiden, haben Sie die Wahl aus vielen Farben. Die meisten Kletterrosen blühen im Mai und Juni.

Pergola mit grünem Dach

Für eine Pergola mit einem grünen Dach, benötigen Sie etwas Geduld. Denn es dauert ein paar Jahre, bevor das Dach Ihrer Pergola vollständig zugewachsen ist. Um für einen wirklich schattigen Ort zu sorgen, können Sie die Schlingpflanzen unterstützen, indem Sie eine Bambusmatte oder einen Kastanienholz-Zaun auf der Rolle über den Holzrahmen der Pergola legen. Dadurch haben Sie schnell zusätzlichen Schatten und außerdem können sich die Schlingpflanzen gut an dieses Material heften. Im ersten Jahr können Sie auch ein Sonnensegel unter Ihre Pergola spannen. Möchten Sie schnell ein grünes Dach? Dann benötigen Ihre Schlingpflanzen etwas mehr Unterstützung. Dazu nehmen Sie schnellwachsende Pflanzen wie die Weinrebe, Glyzinie Blauregen oder Clematis. Kaufen Sie die Pflanzen in großer Größe wie 1,5 oder 2 Meter. Es dauert dann nicht so lang, bevor sie über Ihre Pergola wachsen. Die Pflege ist ebenfalls wichtig. Geben Sie den Schlingpflanzen ausreichend Wasser und sorgen Sie für eine jährliche Düngung (bitte beachten Sie, keinen Kunstdünger!). Für das Wachsen der Pflanzen in die richtige Richtung, können Sie diese mit Stahldraht oder mit Kunststoff beschichtetem Draht führen.

Vorteile einer grünen Pergola

Es kann bis zu ganzen 5 Jahren dauern, bevor Ihre Pergola vollständig grün ist, es ist jedoch auf jeden Fall die Mühe wert. Eine Pergola mit einem grünen Dach ist relativ preisgünstig anzufertigen und nicht so umweltbelastend wie andere Ausführungen mit einem geschlossenen Dach wie ein Dach aus Kunststoff, Glas oder Holz. Darüber hinaus schützt Sie das grüne Dach einer Pergola vor der Sonne und bei kleinen Schauern bleiben Sie im Trocknen sitzen.

Andere Verwendungszwecke für Schlingpflanzen

Schlingpflanzen sind vor allem an Spalier-Sichtschutzelementen bekannt, diese Pflanzen haben jedoch mehr Verwendungszwecke. Es ist beispielsweise auch möglich, Ihren Carport mit Kletterpflanzen bewachsen zu lassen. Sie können auch Schlingpflanzen verwenden, um eine Terrassenüberdachung mit einem Gründach zu versehen. Berücksichtigen Sie allerdings, dass Schlingpflanzen ziemlich schwer werden. Nach ca. 10 Jahren wird Ihr zugewachsenes Dach ein erhebliches Gewicht haben. Sorgen Sie für das Tragen des Gewichts in diesem Fall für dicke Stützpfosten, am besten 12 x 12 cm. Benutzen Sie zudem Querstreben in der oberen Ecke Ihrer Konstruktion, um Ihre Überdachung mit zusätzlicher Stabilität für den Fall eines Sturms zu versehen.

Schlingpflanzen zurückschneiden

Für ein schönes und dichtes Wachstum Ihrer Schlingpflanzen müssen Sie diese mindestens 1x pro Jahr zurückschneiden. Stutzen Sie dann vor allem die Zweige, die oberhalb des Dachs senkrecht nach oben wachsen, um für eine schön bewachsene Pergola oder Überdachung mit grünem Dach zu sorgen. Informieren Sie sich sorgfältig, wann die entsprechende Kletterpflanze zurückgeschnitten werden muss. Dies ist im Frühling oder Herbst möglich. Sorgen Sie auf alle Fälle für eine gute Leiter, damit Sie Ihre Kletterpflanzen auf der Oberseite zurückschneiden können.

Machen Sie sich mit Ihrer eigenen grünen Pergola an die Arbeit? Schauen Sie sich unser gesamtes Pergola Holz und unsere gebrauchsfertigen Pergolen an. Sie können mit unserem Bauholz auch selbst eine Holzkonstruktion bauen.

Schicken Sie uns auch Ihre Fotos und Variationstipps zur Bewachsung von Pergolen, wir teilen sie gern mit unseren Lesern dieses Blogposts. Sie können Ihre Fotos an foto@gadero.de schicken.