25 nov Tipps

Die 5 Vorteile einer Pergola im Garten

Eine Pergola ist eine große Bereicherung für Ihren Garten. Diese Holzkonstruktion verleiht Ihrem Garten mehr Tiefe, ist ideal für Schlingpflanzen und verschafft Ihnen einen schönen Ort zum Sitzen. Außerdem ist eine Pergola einfach mit einem Sonnensegel auszustatten, damit Sie auch an warmen Sonnentagen schön draußen sitzen können. Zudem ist eine Pergola preisgünstiger als eine Überdachung und Sie können diese Holzkonstruktion mühelos selbst aufbauen.

 

Bezweifeln Sie die Anschaffung einer Pergola noch? Nachfolgend finden Sie die 5 größten Vorteile einer Pergola, um Sie bei Ihrer Wahl zu unterstützen.

1. Verleiht Ihrem Garten Tiefe

Eine Pergola ist eine schöne Art, einen Durchgang zu den unterschiedlichen Bereichen im Garten zu bilden. Sie unterbrechen dadurch den geradlinigen Anblick, was zu einem verspielten Effekt führt. Außerdem verleiht eine Pergola Ihrem Garten mehr Tiefe, wodurch er größer wirkt. Auf diese Weise bekommt Ihr Garten sofort eine andere Ausstrahlung, während Sie nur eine kleine Anpassung vornehmen müssen. Eine Pergola ist auch schön mit einem senkrechten Sichtschutz zu kombinieren. So haben Sie für einen optisch größer wirkenden Garten mehrere Elemente in Ihrem Garten.

2. Ideal für Schlingpflanzen

Eine Pergola ist als Holzkonstruktion an sich schon ein schöner Anblick in Ihrem Garten, Sie können das Ganze allerdings mit der Zufügung von Schlingpflanzen noch etwas verschönern. Indem Sie Ihre Pergola bewachsen lassen, sorgen Sie bequem für noch mehr Grün im Garten. Zudem kann eine Schlingpflanze auch für zusätzlichen Schatten sorgen. Schlingpflanzen wie Weinrebe oder Blauregen / weißer Blauregen ranken leicht an den Pfosten einer Pergola nach oben. Auch die Clematis oder Kletterrose sind sehr geeignet. Mit jeder Pflanze kreieren Sie wieder eine andere Atmosphäre. So erschaffen Sie eine grüne Pergola, die perfekt in Ihren Garten passt.

3. Preisgünstig

Eine Pergola ist für den praktisch veranlagten Heimwerker eine ideale Lösung mit geringem Kostenaufwand. Sie fertigen eine preisgünstige Pergola mit 8,5 x 8,5 cm Lärche Douglasienholz Pfosten oder 8,8 x 8,8 cm Pfosten aus imprägniertem Nadelholz an. Für eine edlere Pergola nehmen Sie Pfosten aus Bangkirai Hartholz. Sie bezahlen dafür etwas mehr, diese Pfosten haben allerdings eine sehr lange Lebensdauer und eine elegante Ausstrahlung. Wenn Sie auf der Suche nach etwas Ausgefallenem sind, haben wir schwarze 9 x 9 cm Lärche Douglasienholz Pfosten im Sortiment. Damit bauen Sie eine robuste Pergola mit einem auffälligen Aussehen.

4. Einfach aufzustellen

Die Aufstellung einer Pergola ist für den praktisch veranlagten Heimwerker kein Problem. Es handelt sich dabei nicht um eine große Konstruktion, wodurch Sie häufig keine Genehmigung benötigen. Dennoch ist es nützlich, dies vorab bei der Gemeinde abzuklären, damit Sie hinterher keine böse Überraschung erleben. Eine Pergola besteht aus Pfosten und Balken. Zu deren Befestigung können Sie Winkel benutzen, das sieht allerdings nicht so schön aus. Wir haben spezielle Pergola Winkel, mit denen Sie eine solide Holzkonstruktion schaffen. Diese praktischen, verzinkten Verbindungselemente sind als Winkel- und Verlängerungs-Ausführung erhältlich. In unseren Heimwerkertipps erklären wir genau, wie Sie selbst eine Pergola anfertigen.

5. Platz für ein Sonnensegel

Eine Pergola ist der perfekte Ort für die Aufhängung eines Sonnensegels. So können Sie im Schatten sitzen, ohne dass Sie einen Sonnenschirm benötigen. Bei Pergolen sieht man häufig Seilspann-Sonnensegel, damit bestimmen Sie nämlich selbst die Menge an Schatten unter Ihrer Pergola, weil es ein- und auszufalten ist. Neben einem Sonnensegel gibt es noch andere schöne Methoden, eine Pergola zu dekorieren. Stellen Sie sich beispielsweise ein Vogelhäuschen vor, wenn Sie gern Vögel sehen, oder einen Wind Spinner (Windspiel) für ein wenig Design im Garten.

Alles zur Vervollständigung Ihrer Pergola, von Pfosten und Balken bis hin zu Verbindungswinkeln finden Sie bei Gadero. Möchten Sie sich selbst an die Arbeit machen?