28 aug Garten

7 Tipps zur Gestaltung Ihres neuen Gartenbeets

Ein Garten voll von wunderschönen Pflanzen und duftenden Blumen, das möchten Sie doch sicher auch? Scheuen Sie sich davor, weil es kompliziert scheint? Wir geben Ihnen gern eine Starthilfe. Es gibt viele verschiedene Arten von Gartenpflanzen, aus denen Sie wählen können. Welche Pflanzen sind jedoch für Ihr Beet geeignet? In diesem Blog lesen Sie 7 Tipps zur Anlage und Pflege Ihres neuen Gartenbeets. Wir erklären Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie am besten anfangen können. Lesen Sie schnell weiter.

1. Sorgen Sie für gute Erde

Die Art der Erde ist für einen gesunden Garten äußerst wichtig. Wenn Sie die richtige Erde oder Gartenerde verwenden, sorgen Sie dafür, dass die Gartenpflanzen schneller anwurzeln, besser wachsen und schöner blühen. In der Gartenerde von Gadero befinden sich Nährstoffe, Mineralien, Bakterien sowie Schimmel, was von den Gartenpflanzen benötigt wird. Sie können diese Gartenerde auch für die Verbesserung einer bereits vorhandenen Erde nutzen. In diesem Fall mischen Sie diese Erde mit Ihrer neuen Gartenerde.

2. Mulchen Sie die Erde regelmäßig

Mulchen ist das Bedecken des Bodens rundum Pflanzen und Sträucher im Garten mit organischem Material. Wenn Sie Ihren neuen Beeteinsatz regelmäßig mulchen, stellen Sie sicher, dass die Erde nicht so schnell austrocknet. Außerdem verbessert es die Struktur des Bodens und stimuliert das Leben im Erdboden (Bakterien, Schimmel und einzellige Protozoen). Diese Tierchen schützen Pflanzenwurzeln vor vielen verschiedenen Krankheiten. Sie können ein paar Mal pro Jahr dem Erdboden eine Schicht Kompost hinzufügen, um ihn zu mulchen. Wenn Sie dies tun, werden sich Ihre Gartenpflanzen besser entwickeln und Ihr neues Gartenbeet wird pflegeleichter.

3. Regelmäßig Wasser geben

Weil Pflanzkästen mehr Licht aufnehmen, wird die Erde auch von der Seite erwärmt. Dadurch verdampft das Wasser in Ihrem Bett schneller. Vor allem in Trockenperioden ist es deswegen sehr wichtig, regelmäßig Wasser zu geben. Außerdem haben die Beeteinsatz-Steine häufige eine dunklere Farbe, wodurch die Wärme noch mehr absorbiert wird. Vergessen Sie manchmal, Wasser zu geben? Dann können Sie sich auch für gebrauchsfertige Beetpakete entscheiden, in denen Gartenpflanzen sind, die trockenem Boden besser gewachsen sind. Ermitteln Sie die Lichtintensität.

4. Finden Sie heraus, wie viel Licht auf Ihr neues Gartenbeet fällt.

Gibt es in Ihrem Garten weniger als zwei Stunden Sonnenlicht? Dann empfehlen wir, Schattenpflanzen zu nehmen. Bei zwischen zwei und fünf Stunden Sonnenlicht in Ihrem Garten können Sie sich am besten für Halbschattenpflanzen entscheiden. Haben Sie einen sonnigen Garten? Dann nehmen Sie Sonnenanbeter-Pflanzen.

5. Nehmen Sie gebrauchsfertige Beetpakete

Wenn Sie die oben stehenden Tipps befolgt haben, ist es an der Zeit, sich die Gartenpflanzen auszusuchen. Bei uns bestellen Sie ganz praktische, gebrauchsfertige Beetpakete pro m². Sie erhalten pro m² die Anzahl an Gartenpflanzen, die Sie zur Gestaltung Ihres Beeteinsatzes benötigen. Dadurch können Sie die Beetpakete mühelos kombinieren. Sie können beispielsweise zwei oder drei Ihrer Lieblingsfarben wählen und zusammen bestellen. Es gibt für jede Art der Erde, Lichtintensität, Blütenfarbe, Höhe ein Beetpaket.

6. Kombinieren Sie Beetpakete

Die Beetpakete bestehen aus verschiedenen Staudenpflanzen. In diesen Beetpaketen befindet sich genau die entsprechende Anzahl an Gartenpflanzen, die Sie für die Gestaltung eines Beets von einem Quadratmeter benötigen. Mit diesen gebrauchsfertigen Beetpaketen sind Sie also selbst in der Lage, Ihr Gartenbeet zu gestalten, ohne über Wissen von Gartenpflanzen und/oder vom Gärtnern zu verfügen. Weil Sie die Beetpakete pro m² bestellen können, lassen sie sich sehr einfach kombinieren. Stellen Sie beispielsweise Beetpakete mit nur einer einzigen Farbe oder mit Beetpaketen mit Ziergräsern zusammen. Oder kombinieren Sie diese mit dem Beetpaket für Vögel, Schmetterlinge & Bienen (ohne Pflegeaufwand) und tragen zur Biodiversität bei. Messen Sie einfach nur Ihren Beeteinsatz aus und bestellen Sie schnell Ihre neuen Gartenpflanzen!

7. Das Pflanzen Ihrer neuen Gartenpflanzen

Stellen Sie alle Ihre Gartenpflanzen in Ihren Beeteinsatz, um so den Abstand zu bestimmen und alles schön verteilen zu können. Graben Sie ein Loch, das ungefähr zweimal so tief wie der Wurzelballen Ihrer neuen Pflanze ist. Mischen Sie anschließend die ausgegrabene Erde mit Blumenerde & Bodenverbesserer (daraus entsteht ein Erdgemisch). Sprühen Sie Wasser in das Pflanzenloch und platzieren Sie den Wurzelballen, ohne den Plastiktopf in das Loch. Der Wurzelballen und der Boden sollten eben sein, auf diese Weise pflanzen Sie Ihre Pflanzen auf ideale Weise mit dem Gemisch aus Erde. Füllen Sie das Pflanzloch mit dem Erdgemisch auf und drücken Sie das Ganze gut an. Bewässern Sie sofort alles nach dem Pflanzen großzügig. Tipp: Pflanzen Sie Ihre neuen Pflanzen frühmorgens oder später am Abend, so verdampft das Wasser nicht, bevor es die Wurzeln erreicht. Ihre frischen Pflanzen werden in einem Topf geliefert und können also gepflanzt werden. Während Frostperioden können die Wurzeln nicht im Erdboden ausschlagen. Wir raten deswegen vom Pflanzen während frostiger Wetterverhältnisse ab.

Möchten Sie sich mit einem unserer wunderschönen Beetpakete oder einer unserer prachtvollen Pflanzenmatten an die Arbeit machen? Dann schauen Sie sich unser Angebot an gebrauchsfertiger Beetbepflanzung und gebrauchsfertigen Pflanzenmatten an.