09 jul Tipps

4 Alternativen zu einem Rasen voller Gras

Wenn Sie an einen Rasen denken, dann denken Sie wahrscheinlich sofort an Gras. Allerdings muss ein Rasen natürlich nicht nur aus Gras bestehen. Es gibt viele schöne Alternativen! Stellen Sie sich zum Beispiel begehbare Bodendecker, Gemüsegarten-Kästen, Splitt oder Erde vor.

Wir haben für Sie eine Reihe von Alternativen im Überblick. Lesen Sie unseren Blog und erfahren Sie mehr darüber!

Alternativen zu Gras

Ein Stück Rasen nur mit Gras kann natürlich schön sein. Leider wächst das Gras manchmal so schnell, dass Sie den Rasen ständig mähen müssen. Was noch hinzukommt ist, dass das Unkraut unaufhörlich wächst und der Rasen regelmäßig gründliche Pflege benötigt. Diese grünen Halme können für jede Menge Arbeit sorgen. Außerdem trägt Gras wenig zur Biodiversität bei.

Aber womit gestalten Sie dann Ihren Garten? Glücklicherweise gibt es genügend Alternativen zu Gras in Ihrem Garten.

1. Ein Rasen voll mit Bodendeckern

Möchten Sie gern einen grünen Rasen, der nicht viel Pflegeaufwand benötigt? Das ist auf jeden Fall mit Bodendeckern möglich. Diese grünen Pflanzenmatten sorgen dafür, dass kein Platz mehr für Unkraut in Ihrem Garten ist. Wenn die Blumen blühen, locken Sie mit ihren Blüten Schmetterlinge und Bienen an. Auf diese Weise vergrößern Sie die Biodiversität in Ihrem Garten. Wir haben für Sie eine Reihe von schönen grünen Bodendeckern im Überblick.

Fiederpolster (Leptinella Squalida)

Dieser Bodenkriecher ist als begehbarer Bodendecker geeignet und bleibt den ganzen Winter grün. Die Blüten des Fiederpolsters haben eine schöne gelbe Farbe und die Blütezeit ist von ca. Juli bis einschließlich August. Die Blätter dieser Pflanze erinnern an Farn. Kombinieren Sie diese Gartenpflanze mit anderen Pflanzen.

Stachelnüsschen oder auch „Kupferteppich“ (Acaena Microphylla)

Das Stachelnüsschen eignet sich für Ihr Beet oder einen (nicht intensiv genutzten) begehbaren Gartenweg. Die Pflanze hat auffällige Blüten, die von ca. Juli bis einschließlich August blühen. Im Spätsommer bekommt sie stachelige (aber nicht stechende) Kugeln. Außer der Tatsache, dass das Stachelnüsschen sehr hübsch in Ihrem Rasen aussieht, duftet es dazu auch noch sehr angenehm.

Wilder Thymian oder Frühblühender Thymian

Thymian (Thymus) ist ein prachtvoller und farbenfroher Bodendecker. Nehmen Sie beispielsweise Wilden Thymian oder den Frühblühenden Thymian. Diese Pflanzen sind immergrün und haben eine auffallende Blüte. Außerdem locken sie unter anderem Bienen, Hummeln und Schmetterlinge an. Schön als begehbarer Bodendecker, Fugenfüller oder als Randpflanze für Ihr Beet.

Pfriemen-Mastkraut oder Sternmoos (Sagina Subulata)

Diese wunderschöne Pflanze hat etwas von Moos und bekommt von ca. Juni bis einschließlich August prachtvolle weiße Blüten. Sie eignet sich als begehbare Gartenpflanze und bleibt den ganzen Winter grün. Pflanzen Sie das Sternmoos zwischen schöne Flagstones oder große Terrassenfliesen.

Torfmoos als grüne Alternative

Torfmoos (Sphagnum) ist in Ihrem Rasen eine prächtige und grün bleibende Alternative zu Gras. Dieser begehbare Bodendecker ist nachhaltig und ökologisch. Die Pflanze wächst ganz einfach in der Natur. Das Moos ist genau wie Gras begehbar und Witterungsverhältnissen häufig besser gewachsen.

2. Sedumrollen

Sedum eignet sich für das Anlegen als begehbarer Bodendecker. Außer, dass es schön aussieht, ist es dazu noch pflegeleicht und sorgt dafür, dass die Biodiversität in Ihrem Garten vergrößert wird. Kombinieren Sie die Rollen mit einem natürlichen Gehweg aus Trittsteinen, Splitt oder Kies. Runden Sie Ihren Garten schön ab, indem Sie Sedumrollen als Dacheindeckung für Ihre Überdachung verwenden. Das sieht nicht nur schön aus, sondern sorgt auch für eine zusätzliche Isolierung und einen größeren Nutzeffekt von Solarmodulen.

3. Gravier D‘or, Ziersplitt oder Kies

Möchten Sie einen wunderschönen und natürlichen Gartenweg zwischen all Ihrem Grün erschaffen? Das ist mit Gravier D‘or Ziersplitt oder Kies möglich. Mit Gravier D‘or kreieren Sie ein südeuropäisches, tropisches Gefühl in Ihrem Garten. Diese Halbpflasterung besteht aus pulverisiertem Splitt mit gelegentlich einem Splittstein. Möchten Sie lieber etwas gröbere Steine? Dann ist Splitt oder Kies eine ausgezeichnete Alternative. Oder nehmen Sie Baumrinden und Holzspäne. Kombinieren Sie diese mit begehbaren Bodendeckern oder Sedum für einen grünen und pflegeleichten Garten.

4. Gemüsegarten mit einem edlen Gehweg

Finden Sie es schön, in Ihrem Garten beschäftigt zu sein? Dann bauen Sie Ihr eigenes Gemüse und Obst an! Legen Sie einen luxuriösen Gehweg aus schönen Terrassenfliesen, Muscheln oder Baumrinde zwischen den Gemüsegarten-Kästen als pflegeleichte Alternative zu Gras an. Fertigen Sie zum Beispiel Ihre eigenen Gemüsegarten-Kästen aus Weidengerte oder Altholz an oder entscheiden Sie sich für eines unserer gebrauchsfertigen Frühbeete. Möchten Sie gern mehr über das Anlegen Ihres eigenen Gemüsegartens erfahren? Dann lesen Sie unseren Blog!

Möchten Sie Ihren Garten noch grüner gestalten? Dann stellen Sie sich doch einmal einen grünen Sichtschutz aus Heckenpflanzen vor oder legen Sie ein grünes Beet mit den gebrauchsfertigen Beetpaketen an.