09 nov Zierpflaster

Wie können Sie Regenwasser sinnvoll nutzen?

Regenwasser ist in Ihrem Garten und dessen Umgebung auf verschiedene Weisen sinnvoll zu nutzen. Wir erläutern Ihnen in diesem Blog die verschiedenen Optionen. Die starken Regenschauer der letzten Jahre können schnell für Probleme und Unruhe sorgen. Auf jeden Fall in vollständig gepflasterten Gärten. Ein guter Wasserhaushalt in Ihrem Garten kann dies jedoch einfach verhindern und diese Entwässerung ist auf verschiedene Methoden anzulegen. Sie können Regenwasser auffangen oder aufnehmen lassen und auf umweltbewusste Weise wiederverwenden. Es gibt also immer eine Lösung für Ihren Garten!

In diesem Blog erzählen wir Ihnen, wie Sie auf verschiedene Weisen das Regenwasser in Ihrem Garten wiederverwenden können. Lesen Sie schnell weiter!

Der Anschluss von Regenwasser an die Kanalisation ist verboten

Wussten Sie, dass Sie Ihre Regenwasserabfuhr nicht an die Kanalisation anschließen sollten? Bei Neubauwohnungen ist dies sogar verboten. Denn die Kanalisation ist solchen Mengen an Wasser nicht gewachsen und kann deswegen überlaufen. Vor allem in Stadtgebieten kommt dieses Problem häufiger vor. Außerdem wird Regenwasser als „sauberes Abwasser“ bezeichnet. Dies kann die Wasseraufbereitung des schmutzigen (haushaltsmäßig) Abwassers in der Kanalisation stören. Einige Gemeinden bieten Hauseigentümern und Unternehmen Subventionen für die Abkopplung Ihrer Abwässer von der Kanalisation an, vergessen Sie also nicht, sich darüber zu informieren!

Nutzen Sie das Regenwasser in Ihrem Garten sinnvoll

Wie bereits erwähnt, ist Regenwasser sauberes Abwasser. Falls es beispielsweise in einer schönen Regentonne aus Holz aufgefangen wird, können Sie es für verschiedene Zwecke verwenden. Nummer 1 ist, den Pflanzen Wasser zu geben. Wenn Sie ein paar Minuten lang Ihren Garten bewässern, verbrauchen Sie unbemerkt dutzende Liter an Wasser. Tun Sie dies mit Leitungswasser? Dann spiegelt sich das natürlich schnell in Ihrem Wasserverbrauch und Ihrer Wasserrechnung wider. Es ist also viel kostengünstiger, Regenwasser dafür zu verwenden.

Außerdem ist das Wasser auch für die Reinigung Ihrer Terrasse und das Waschen Ihres Autos geeignet. Das Wasser ist so sauber, dass Kinder es im Sommer zum Spielen benutzen können. Und stören Sie die Streifen auch so, die nach dem Fensterputzen zurückbleiben? Wenn Sie Fenster mit Regenwasser putzen, haben Sie das Problem nicht.

Regenwasser in Ihren Garten infiltrieren

Darüber hinaus können Sie das Wasser auch in Ihrem Garten behalten, indem es an den Erdboden abgegeben wird. Weil immer mehr Menschen ihren Garten zupflastern, hat das Wasser keine Möglichkeit mehr, in den Erdboden zu ziehen. Sie können dabei etwas nachhelfen, indem Sie Kies/Splitt in Ihrem Garten verteilen. Neben der Tatsache, dass dies pflegeleicht und stilvoll ist, ist es auch sehr wasserdurchlässig. Der Grundwasserspiegel wird beibehalten, was vorteilhaft für Ihre Bepflanzung ist. Wenn Sie Kiesmatten nutzen, können Sie Kies oder Splitt auch für Gehwege und die Einfahrt verwenden.

Es ist außerdem möglich, Regenwasser im Erdboden aufzufangen, das wieder abgegeben wird, sobald er zu trocken ist. Dies können Sie einfach mit den Hydroblobs! Dies Absorptionsblöcke von Gardenlux platzieren Sie ganz einfach im Erdboden. Die Blöcke nehmen überflüssiges Wasser auf und geben dies in Trockenperioden wieder ab. Davon profitieren wiederum auch Ihre Pflanzen! Zudem ist es möglich, den Hydroblob am Rand Ihrer Terrasse zu nutzen, um Ihr Regenwasserabfluss-System anzuschließen.

Regenwasser in Ihrem Garten muss also nicht zu Problemen führen. Bieten diese Optionen keine Lösung? Dann schauen Sie sich auch einmal unser Sortiment an Wasserrinnen an. Zweifeln Sie noch, welche Lösung am besten in Ihren Garten passt? Dann nehmen Sie für eine entsprechende Empfehlung Kontakt mit unseren Beratern auf.