02 apr Holzarten

Was ist Rundholz?

Robuste und eigenwillige Umzäunungen für Weiden oder die Pfähle, die junge Bäume gerade stehen lassen. Das ist Rundholz! Diese Pfähle können Sie für viele verschiedene Verwendungszwecke nutzen. Was halten Sie beispielsweise von einem Kinder-Holzzaun, auf dem Kinder klettern können? Was aber ist Rundholz genau?

Möchten Sie gern alles über Rundholz erfahren? Dann lesen Sie unseren Blog, in dem wir Ihnen mehr über runde Gartenpfähle erzählen und, was angespitzt, geschält und zylindrisch gefräst genau bedeutet.

Was ist Rundholz?

Rundhölzer sind runde Gartenpfähle und diese sind vielseitig nutzbar. So schaffen Sie eine schöne rustikale Einfriedung für Ihren Garten oder Ihre Weide. So können aber auch ein tolles Wigwam-Zelt damit aufbauen oder eine prachtvolle Pfahlwand für Schlingpflanzen anfertigen. Rundholz besteht aus verschiedenen Arten runder Pfähle. Sie können beispielsweise aus geschälten oder gefrästen Pfählen mit oder ohne Spitze wählen.

Geschältes Rundholz

Geschälte Pfähle haben eine schöne rustikale und eigenwillige Form und werden für robustere Projekte verwendet. Diese Pfähle sind rundum geschält und von der Rinde befreit. Die geschälten Stäbe sind ideal für das Anlegen einer Stützwand oder eines Uferschutzes. Oder fertigen Sie mit diesen eigenwilligen Pfählen einen rustikalen Sichtschutzzaun in Ihrem Garten an. Geschälte Zaunpfähle werden auch häufig für Einzäunungen mit kunststoffbeschichtetem Draht wie bei Schafgattern oder Garten-Drahtgittern genutzt.

Nehmen Sie unter hohem Kesseldruck imprägnierte oder unbehandelte, geschälte Pfähle. Die imprägnierten Stäbe halten länger und eignen sich auch für die Platzierung im Erdboden.

Zylindrisch gefrästes Rundholz

Die runden Pfähle werden in einer Hobelmaschine rundum einheitlich zylindrisch gefräst. Dies sorgt dafür, dass die Pfosten schön gleichmäßig und gerade sind. Der Kopf der gefrästen Stäbe ist immer angespitzt. Diese Pfähle sind ideal für das Aufstellen einer Schaukel oder benutzen Sie den Stab als Baumpfahl zur Unterstützung junger Bäume. Fertigen Sie mit diesen Pfählen schöne Holz-Pfahlwände für beispielsweise Schlingpflanzen oder eine moderne, runde Pergola an. Zylindrisch gefräste Rundholz-Pfähle können Sie mit einheitlichen Halbrundstäben kombinieren. Außerdem können Sie die halbrunden, gefrästen Stäbe als Dachsparren benutzen.

Bei Gadero bieten wir imprägnierte, zylindrisch gefräste Pfähle an. Die Imprägnierung sorgt für eine längere Lebensdauer sowie die Eignung der Pfähle zur Platzierung im Erdboden.

Angespitzte Oberseite

Rundholz mit Spitze wird auch als gekrönt bezeichnet. Die Spitzen der Rundholzpfähle werden für eine bessere Entwässerung an der Oberseite der Pfosten abgeschrägt. Dies sorgt auch dafür, dass das Rundholz länger hält.

Robinien- und Kastanien-Rundholz

Wir bieten sowohl Rundholzpfähle und -zäune aus Robinie und Kastanie an. Beide Holzarten sind äußerst nachhaltig. Aber dennoch sind beide Holzarten unterschiedlich.

Kastanien-Pfähle haben eine robuste Ausstrahlung und sind sehr nachhaltig und stark. Ideal für Einzäunungen bis hin zu Pergolen aus runden Kastanien-Pfählen. Das Holz ist widerstandsfähig und Sie können es unbehandelt benutzen und in den Erdboden stellen. Dies macht die Kastanienpfähle sehr umweltfreundlich.

Robinien-Rundholz liegt eine Dauerhaftigkeitsklasse höher als Kastanie. Weil das Holz von den Akazienbäumen stammt, werden Robinien-Pfähle auch Akazien-Pfähle genannt. Die rustikalen Rundholzpfähle können Sie unbearbeitet als Einzäunung, Baumpfähle oder für eine Überdachung verwenden.