Profilholz Schalungen

Profilbretter für Stülpschalung

- Stülpschalungsprofilhölzer bieten in ihrer Vielfalt viele Möglichkeiten -

Bei der Stülpschalung werden Profilbretter einfach ineinander gestülpt. Wir verkaufen viele verschiedene Profile, wie z. B. Keilspund, Fase, Boden-Deckel-Profile, Wechselfalz, Profile mit Nut und Feder, Blockhaus- oder auch Rhombusprofile. Sie können mit den Schalungsbrettern geschlossene Fassaden oder Wände bauen und mit Rhombusleisten z. B. auch eine wunderschöne,  offene Fassade mit einem einmaliges Spiel zwischen Licht und Schatten.

Die Stülpschalung ist eine waagerecht angebrachte Holzverschalung, bei der das jeweils obere Brett das unter ihm liegende wenige Zentimeter überdeckt, sodass der Regen nicht zwischen die Bretter einlaufen kann. Die Stülpschalung ist in Skandinavien allgegenwärtig und erfreut sich nun auch in Deutschland großer Beliebtheit.

Schalungen eignen sich hervorragend zur Verkleidung von Fassaden. Die Fassadenverkleidung mit Profilholz schützt das Innere Ihres Hauses vor Hitze, Kälte und Feuchtigkeit.

Verschiedene Schalungen

  • Stülpschalung
  • Boden-Deckel-Schalung
  • Nut- und Feder-Verbindung
  • Lamellenoptik

Einfache und bequeme Montage von Stülpschalungsbrettern

Bei der Stülpschalung werden die einzelnen Stülpschalungsprofile einfach übereinander gestülpt. Sie beginnen unten mit dem ersten Profil, die breitere Seite nach oben gerichtet. Die Nut des nächstfolgenden Profilbrettes wird über die Feder des vorhergehenden Profilbrett gestülpt und überragt dieses mit einigen Zentimetern, sodass kein Regen einfließen kann. So arbeiten Sie sich Brett für Brett vor, bis sie eine geschlossene Wand erhalten.

Die neuen Stülpschalungsprofile haben eine Nut-Feder-Verbindung. Bei dieser Technik wird das Profilbrett, mit der Feder nach oben gerichtet, auf die Feder des nächst unteren Profilbrettes geschoben. Achten Sie darauf, dass Sie die Profilbretter lose ineinander schieben, also nicht zu eng, da das Holz später noch arbeitet und sich ausdehnt.

Montagevarianten

1. Horizontale Montage

Die Profilbretter werden horizontal auf einer senkrechten Unterkonstruktion montiert. Der Abstand der Holzlatten der Unterkonstruktion sollte dabei maximal 50 cm betragen. So wird eine dauerhafte Stabilität gewährleistet. Die einzelnen Latten sollten ein Mindestmaß von 32 x 52 cm haben. Bei der horizontalen Montagevariante ist eine ausreichende Hinterlüftung gegeben. Die Luft kann von unten nach oben zirkulieren und die Profilbretter bleiben schön trocken.

2. Vertikale Montage

Bei der vertikalen Montage werden die Profilbretter auf einer waagerechten Unterkonstruktion angebracht. Wichtig ist, dass bei einer vertikalen Montage eine Konterlattung angebracht wird, um eine ausreichende Hinterlüftung zu gewährleisten. Bei einer Konterlattung wird über die senkrechte Grundlattung eine waagerechte Traglattung montiert.

Extra Tipp

Als Verschraubung empfehlen wir ausschließlich hochwertige Edelstahlschrauben zu nutzen, um Rostlaufspuren zu vermeiden.

Bestellen Sie online Ihre Profilholzbretter...

...sodass ihr Haus, Scheune, oder Giebel in neuem Glanz erstrahlen kann!

Wir beliefern Kunden in Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Hamburg, Bremen und Schleswig-Holstein innerhalb von 2-3 Wochen. Sie profitieren bei Ihrem Einkauf bei uns vom Verbraucherschutz von Trusted Shops.

Trusted Shops Zertifizierter Shop

Je mehr Sie bestellen, desto weniger Versandkosten bezahlen Sie. Je mehr Sie bestellen, desto weniger Versandkosten bezahlen Sie.

Fachkundige Lieferung in NW, NI, HH, HB und SH