23 apr Holzarten

Die 3 Holzarten, die sich am besten für die Verkleidung eines Wohnboots eignen

Haben Sie ein Wohnboot und möchten dies gern mit Holz verkleiden? Dann achten Sie gut darauf, welche Holzart Sie wählen! Nicht jede Art von Holz ist für die Verkleidung eines Hausboots geeignet. So ist es unter anderem wichtig, das Gewicht und die Stabilität des Holzes zu berücksichtigen.

Wir haben für Sie die 3 Holzarten im Überblick, die sich am besten eignen. Lesen Sie unseren Blog und erfahren Sie mehr über diese Holzarten!

Wandverkleidung für Ihr Wohnboot

Möchten Sie Ihr Hausboot mit Holz verkleiden? Dann ist es wichtig, das Gewicht und die Stabilität des Holzes zu berücksichtigen. Die 3 am besten geeigneten Holzarten, die wir für Sie im Überblick haben, sind thermisch modifiziertes Fraké, Ayous und sibirische Lärche. Wenn Sie sich für thermisch modifizierte Holzarten entscheiden, ist Ihre Wahl dazu auch noch nachhaltig! Denn der Prozess der thermischen Modifizierung ist umweltfreundlich, macht das Holz nachhaltiger als tropisches Hartholz und verlängert dessen Lebensdauer.

1. Fraké Holz thermisch modifiziert

Thermisch modifiziertes Fraké hat ein leichtes Gewicht und ist hervorragend als Holz für Ihr Wohnboot geeignet. Das ist aber nicht der einzige Vorteil! Das Holz hat nämlich eine prachtvolle lebendige Maserung, was für eine natürliche und authentische Ausstrahlung sorgt. Der Prozess der thermischen Modifizierung macht das Holz nachhaltiger. Auf diese Weise erfreuen Sie sich jahrelang an Ihrem Holz. Der Prozess hat außerdem den Effekt, dass das Holz Schimmel und Holzfäule besser gewachsen ist. Fraké hat eine schöne gleichmäßige Vergrauung.

2.Thermisch modifiziertes Ayous

Lieber kein Fraké? Dann können Sie auch Ayous nehmen. Das Holz ähnelt Fraké sehr, hat hingegen nahezu keine Aststellen oder Unebenheiten. Ayous hat eine edle warme Farbe. Weil Ayous thermisch modifiziert ist, reißt es kaum ein und verzieht sich beinahe nicht. Das Holz hat ein leichtes Gewicht und eine lange Lebensdauer von circa 25 Jahren. Ideal für die Verkleidung Ihres Wohnboots! Seien Sie beim Anbringen dieser Holzart an Ihrem Wohnboot allerdings vorsichtig. Denn es ist empfindliches Holz.

3. Holz der sibirischen Lärche

Möchten Sie lieber Holz mit einer helleren Farbe? Dann nehmen Sie sibirische Lärche! Das Holz hat eine schöne hellgelbe Farbe und klare Maserungen. Die Holzart eignet sich dank des leichten Gewichts ausgezeichnet als Wandverkleidung für ein Wohnboot. Das Holz quillt und schwindet allerdings etwas. Wir empfehlen, abhängig von der Montage circa 3 bis 8 mm Zwischenraum zu handhaben. Wenn Sie das Holz auf die richtige Weise anbringen, können Sie sich garantiert 20 Jahre über die sibirische Lärche freuen.

Wir raten Ihnen, kein Hartholz für die Verkleidung Ihres Wohnboots zu verwenden. Der Grund dafür ist das relativ schwere Gewicht.

Wissen Sie bereits, welche Holzart sich am besten eignet und Ihren Wünschen entspricht? Dann schauen Sie sich in unseren Sortiment an Holz Fassadenverkleidungen oder Terrassendielen für die geeignete Größe um. Diese Holzarten als Fußboden in einem Boot zu verwenden ist sicher auch eine schöne Idee!