20 mei Überdachungen

Überdachung aus thermischem Ayous und Ipé Holz

Sind Sie auf der Suche nach schönem und nachhaltigem Holz, um daraus selbst eine Überdachung für Ihren Garten anzufertigen? Dann bauen Sie eine einzigartige Überdachung aus thermisch modifiziertem Ayous und einen Terrassenboden aus Ipé Hartholz. Beide Holzarten sind äußerst nachhaltig und verleihen Ihrem Garten dank der warmen Farben mit Sicherheit eine edle Ausstrahlung.

Lesen Sie in unserem Blog mehr über Ayous und Ipé Holz und, wie Sie daraus eine moderne Überdachung anfertigen.

Der Prozess der thermischen Modifizierung

Ayous eignet sich unbehandelt nicht als Fassadenprofil. Dank der thermischen Behandlung erhält das tropische Weichholz die Eignung als Fassadenverkleidung. Außerdem sorgt die Behandlung dafür, dass das Holz nachhaltiger wird. Auf diese Weise können Sie sich garantiert jahrelang an einer wunderschönen Überdachung erfreuen.

Ipé Hartholz

Ipé ist als eine der nachhaltigsten Holzarten der Welt bekannt. Das Holz nimmt nahezu keine Feuchtigkeit und keinen Schmutz auf, wodurch es sich hervorragend als edler Terrassenboden eignet. Und Sie müssen deswegen nicht befürchten, dass Ihr Terrassendeck zu glatt wird. Genauso wie bei Thermo Ayous können Sie sich viele Jahre über einen wunderschönen Terrassenboden freuen.

Montage einer Ayous Fassadenverkleidung

Fertigen Sie aus den Ayous Brettern eine schöne Überdachung an, indem Sie die Profile auf Hintergrundlatten anbringen, die 1,5-mal so dick wie Ihre Profilstärken sind. Bei Brettern mit einer Stärke von 18 mm nehmen Sie also Traglatten mit einer Stärke von circa 27 mm. Verwenden Sie bei der Anbringung von Thermo Ayous Chromstahl Flachkopfrundnägel oder Schrauben. Auf diese Weise verhindern Sie, dass die Holzsäuren auf das Material des Beschlags reagieren. Es würden schwarze Flecken entstehen, was schade für Ihre Überdachung wäre. Beabsichtigen Sie, Flachrundkopfnägel zu benutzen? Dann berücksichtigen Sie, dass der Flachrundkopf des Nagels oberhalb des Holzes bleibt.

Das Anlegen einer Terrasse aus Ipé

Ipé Hartholz quillt und schwindet nahezu nicht und ist äußerst stabil. Sie fertigen damit einen wunderschönen Terrassenboden unter Ihrer Überdachung aus Ayous an. Haben Sie Dielen mit einer Breite von circa 14,5 cm? Dann kalkulieren Sie einen Zwischenraum von nur 6 mm ein. Legen Sie die Terrassendielen auf Konstruktionsbalken. Diese platzieren Sie höchstens 40 cm Mitte-zu-Mitte auseinander. Möchten Sie Ihren Terrassenboden gern unsichtbar anbringen? Dann benutzen Sie Terrassendielen-Halterungen mit Chromstahl Schrauben.

Pflege

Möchten Sie länger etwas von Ihrer Ipé Terrasse haben? Dann behandeln Sie das Holz mit Öl oder Lasur für Hartholz. Zur Verhinderung der Festsetzung von Algen ist unsere Empfehlung, vor allem im Herbst die Terrasse mit einem robusten Besen sauber zu fegen.

Das Ayous können Sie mit einem guten Öl oder einer guten Lasur behandeln, so behalten Sie die prachtvolle warme Farbe des Holzes. Wiederholen Sie für eine optimale Farberhaltung diese Behandlung alle 2 bis 3 Jahre. Unsere Empfehlung ist, Woca Exterior Oil Teak zu verwenden. Diese Farbe bietet einen besseren Schutz vor der Sonne und somit Vergrauung.

Lesen Sie auch unsere nützlichen Heimwerkertipps oder schauen Sie einmal bei Gadero TV für praktische Montagefilme. So fertigen Sie mühelos selbst eine Überdachung an!